Welches Praktikum soll ich machen 9 Klasse?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo vicimarie,

schau mal hier:

karrierebibel.de/was-soll-ich-werden/

portal.berufe-universum.de/

aubi-plus.de/

Ich hab auch schon überlegt Praktikum beim Arzt zu machen, aber das
finde ich auch nicht so interessant, da auxh das Studium schwer ist.

Das sind zwei verschiedene Dinge. Wenn es Dich nicht interessiert - OK. Aber lass Dich auf keinen Fall durch die mutmaßliche Schwierigkeit eines Studiums abschrecken. Die kannst Du jetzt noch gar nicht beurteilen. Wenn man in der 9. Klasse ist, kommt einem auch der Stoff der 10. Klasse schwer vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey vicimarie,

Ich geh mal davon aus, dass du Naturwissenschaften magst. Hierbei kannst du zum Beispiel zu einem Elektriker gehen (sowohl jemand, der die Sachen "baut", aber auch jemand, der Kundendienst betreibt). Du könntest in eine Firma gehen, die PC-Wartungen macht oder wenn du es magst mit Kindern zu Arbeiten, kannst du auch in einen Kindergarten oder eine Grundschule gehen. Häufig gibt es aber auch Veranstaltungen, bei denen sich Betriebe vorstellen und extra nach Praktikanten suchen. Schau dich einfach mal in deiner Umgebung um und du wirst bestimmt irgendwas finden, was dir gefällt

Schöne Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ergotherapie wäre das richtige für dich. Natürlich würde auch Logopädie oder Physiotherapie was für dich sein, aber da du Kunst magst, würde ich dir Ergo empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist aus der Ferne auch schwer zu sagen, was Dir gefällt - ohn Dich zu kennen. Spontan fiel mir ein, das Du vielleicht Gefallen daran hast, in der Reha-Technik Körperteil-Prothesen herzustellen. Das nennt sich Orthopädie-Mechaniker/in.

Berufe aktuell: "... stellen die verschiedensten orthopädietechnischen Hilfsmittel her und passen sie den Bedürfnissen der Patienten an. Je nach Schwerpunkt  fertigen sie vor allem künstliche Gliedmaßen (Prothesen), Konstruktionen zur Unterstützung von Rumpf, Armen und Beinen (Orthesen) sowie spezielle Bandagen oder Erzeugnisse der Rehatechnik..."

Entschuldige, ich habe keine Lust, das Buch weiter abzutippen - aber ich finde, der Text klingt spannend, abwechslungsreich und das könnte zu Dir passen.

https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index;BERUFENETJSESSIONID=l8YNT1L40sSD_lzJ4C0Md3bWRgq_D2Uxn8r1G_Wbu0CpypU9n2gq!1042455017?path=null/kurzbeschreibung&dkz=122351

Aber natürlich kann ich auch danebenliegen. Du könntest mit folgendem Buch Deine Interessen herausarbeiten. Mir hat es sehr geholfen.

Angelika Gulder: Finde den Job, der Dich glücklich macht. Von der Berufung zum Beruf

Ansonsten empfehle ich Dir, sich nicht nur auf die Schulpraktika zu verlassen, sondern auch unbedingt einen Teil der Ferien für freiwillige Praktika zu nutzen. Die Schulpraktika sind viel zu wenig, um sich für einen Beruf zu entscheiden. Und wenn Du dabei feststellst, das die 2 Praktika doch kein Beruf fürs Leben sein können, fängst Du von vorn an zu suchen. Den Girls Day auch gezielt für das "Berufe schnuppern" nutzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht findest du ja im technischen Bereich was.Gut finde ich auch so Eignungstests die das AMS anbietet, damit du mal weißt was dich alles interesieren könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?