Welches Praktikum bei Meeresbiologie?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einem Unipraktikum wärst du wahrscheinlich im Forschungsbereich. Dort haben sie verschiedene Arbeitsgruppen, die sich mit verschiedenen Themen beschäftigen, eine davon z.B. mit einem Thema aus der Meeresbiologie, und da könntest du dann reinschnuppern. Was sie dir zeigen, kommt natürlich ganz auf die Arbeitsgruppe an, was sie dort eben machen.

Von der Uni Bielefeld wüsste ich nicht, dass sie sich darauf spezialisiert haben und konnte jetzt auch auf deren Homepage dazu nicht viel finden.

Bei der Uni Rostock haben sie gerade in der Meeresbiologie ein Projekt namens MikrOMIK, da beschäftigen sie sich mit den Veränderungen des Transportverhaltens kleiner Plastikpartikel unter dem Einfluss von Makrofauna (das sind bodenlebende Tiere, die 2mm bis 20mm groß sind): https://www.meeresbiologie.uni-rostock.de/forschung/aktuelle-projekte/mikromik/

Ansonsten findest du hier viel mehr Ideen: https://www.meeresbiologie-studieren.de/schuumllerpraktikum-meeresbiologie.html

Da sind z.B. Naturparks, Seehundstationen, verschiedene Aquarien etc. aufgelistet, bei denen du dich überall bewerben kannst.

Toll findest du vielleicht das AWI. Die haben Praktikumsstellen (begrenzte Plätze!) sogar auf Helgoland (aber nicht nur, die anderen wären in Bremen), wo man in den verschiedenen wissenschaftlichen Abteilungen oder der wissenschaftlichen Werkstatt sein kann. In der ersten Woche lernt man die verschiedenen Arbeitsbereiche kennen, in der zweiten darf man ein bisschen selbst Forschung ausprobieren. Wen du kontaktierst und wie das Ganze funktioniert, steht alles hier: https://www.awi.de/arbeiten-lernen/aus-der-schule/als-praktikantin.html

Bewirb dich auf jeden Fall früh. In der Meeresbiologie sind Praktika so beliebt, dass man sich teilweise ein halbes bis ein Jahr vor dem Praktikum bewerben muss, um noch einen Platz zu ergattern.

Falls du für die Zeit des Praktikums woanders wohnen musst, schau, dass du bei Verwandten unterkommst. Oder vielleicht können seine Eltern für die Zeit dort Urlaub machen. Oder du wohnst in der Zeit in einer Jugendherberge allein, was auch mal aufregend ist. Ist alles möglich. :)

Als Student der allgemeinen Biologie hatte ich die ein oder andere Exkursion im Bereich der Meeresbiologie. Da sind wir dann an ein Gewässer gefahren haben uns die örtliche Ökologie angeschaut, Wasserproben entnommen und versucht zu bestimmen was da alles drin rum schwimmt. Auch eine groß Exkursion ans Meer habe ich machen müssen, da durfte ich dann schnorcheln und nach spezifischen Algen suchen.

Da du noch Schülerin bist würde ich dir Raten in umliegenden Museen nach zu Fragen ob die Praktikanten brauchen könnten oder in Tierparks mit Meeresaquarium.

Woher ich das weiß: Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?