Welches outdoormesser?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

hmmmmmmmmm also ich hab nur noch den Tipp dir Wolfster zu empfehlen . Einfach googeln. Die haben ALLES an Messern. Allerdings machen die das so: Die haben keine Lagerhaltung. Du musst auf dein Messer oder was auch immer 2-3 Wochen warten. Weil die aber keine Lagerkosten haben sind fast alle Messer um 10-20% günstiger und Du hast viele Alternativen wie : Cold Steel, Gerber usw :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bolucker 04.02.2015, 15:38

Danke für den Tipp! :)

0

Welches von diesen vier Messern das beste ist, kann ich dir nicht sagen.

Aber ich würde es vermeiden ein feststehendes Messer zu kaufen das eine Klinge über 12 cm hat. Denn da muss man ja sonst ein berechtigtes Interesse vorweisen können. Ob dafür deine Outdoor-Aktivitäten ausreichen weiss ich nicht.

Grundsätzlich würde ich solch ein Messer nie im Internet bestellen. Ich hatte auch schon Messer in der Hand, die super aussahen, ich jedoch schon nach 10 Sekunden in der Hand, wieder zurück ins Regal gestellt hatte, weil sie so unbequem waren.

Und gerade bei Outdoor-Aktivitäten im Wald, kann es durchaus sein, dass man solch ein Messer mal länger in der Hand hält und auch mal etwas gröbere Arbeiten damit macht. Da ist es wichtig, dass man ein bequemes Messer hat. Auch das Gesamtgewicht eines Messers kann sich bei solchen Arbeiten bemerkbar machen.

Ebenso kann es für die eine oder andere Person wichtig sein, ob das Messer eher klingelastig oder ausgeglichen ist. Also ob es mehr Gewicht auf der Klinge hat, oder ob das Gewicht von Klinge und Griff gleichmässig verteilt ist. Oder ob es vielleicht sogar mehr Gewicht auf der Griffseite hat.

Ich selber habe Momentan auch ein Messer, welches ich für Outdoor-Aktivitäten im Wald kaufte, bin mir aber nicht ganz sicher, ob ich es nicht doch wieder verkaufen soll, weil es mir zu klobig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin moin, also mal so gesagt, die sind alle ganz gut soweit die nicht unbedingt eine feststehende Klinge haben. Kommt im wesentlichen auch darauf an, was du so damit anfangen willst? Wichtig ist auf jeden Fall, dass wenn Du durch das Unterholz kriechst, dann sollte das nicht andauernd festhaken. Ebenso wichtig ist, dass es richtig scharf ist und dazu brauchst du natürlich auch eine sichere Scheide aus der das nicht herausfällt. So ganz grobes dazu nehme ich ne Machete. Für dich wird wohl die Nr. 3 zutreffend sein. Gute N8

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal bei E**N, was es noch so an Alternativen gibt nur um die Auswahl zu erweitern :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bolucker 01.02.2015, 13:01

Was ist E**N ?

0
bgdfshdgfj 03.02.2015, 10:07
@bolucker

Hi :-) ich wußte nicht ob man hier Werbung für Internetseiten angeben darf, in manchen Foren ist d Dies nicht erwünscht. Ich meinte EGUN ist fast gleich wie Ebay, aber für Jäger, Sammler usw. Auch gibt es da viele freie Waffen wie : Softairs, Messer, Gaspistolen , Bögen usw.....Kotte-Zeller ist auch recht nett. Haben aber auch viel Billigschrott allerdings ne große Auswahl an NUR FREIEN Waffen :-)

0

Das ka Bar USMC wär etwas für dich ist aber mit etwa 80 Euro ein bisschen teurer aber bei deiner Preisspanne findest du nichts besseres auser vieleicht das Tanto von cold steel mit 40 Euro! Die messer die du hier zeigst find ich nicht gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm naja Böker ist eigentlich eine Gute Marke aber Böker Magnum ist so die Billig Variante! Das Messer sollte für Grobe Arbeiten sein... Dann solltest du auf die Stärke der Klinge achten. Welcher Stahl wurde verwendet. Billiger Stahl nutzt sich schnell ab, lässt sich schlecht nachschärfen und bekommt mit der Zeit auch Kerben in die Klinge. Soll die Klinge Rosten Rostträge oder Rostfrei sein? Alles eine Frage. Pauschal kann man da nichts sagen. Ich würde an deiner Stelle noch ein Bisschen Sparen und mir ein Hochwertigeres Messer zulegen! Denn dann kannst du sicher sein, dass es solange "lebt" wie du (nur wenn du es auch gut pflegst)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fugu5 01.02.2015, 02:50

Können Sie bezüglich der Qualität der Magnum-Serie etwas konkreter werden?

Die Klingenstärke aller erwähnten Modelle ist > 4,5 mm und damit für den vorgesehenen Anwendungsfall in meinen Augen bestens geeignet. Darüber hinaus handelt es sich bei den für alle vier Modelle eingesetzten Klingenstählen um bewährte Legierungskonzepte (AUS-8 beim Southwest und 440C bei den anderen drei).

Diese grandiosen Bezeichnungen sind wenig Wert ohne die zugehörige chemische Zusammensetzung, welche ihr hier findet: http://www.boker.de/stahl.html.

Ich mache es kurz: sie sind aich ähnlich und richtig wärmebehandelt kommen sie beide ordentlich hart und brauchbar rostträge daher. Es sind keine besonders teuren Legierungen aber die sind im Schneidwarenbereich auch nicht notwendig und sie als billigen Stahl zu bezeichnen halte ich für falsch.

1
bolucker 01.02.2015, 13:11

Das problem ist nur , dass ich nicht mehr als 65 euronen für ein messer ausgeben will.

0
Valdes14 02.02.2015, 17:31

Das ist die falsche Entscheidung die du bestimmt noch bereuen wirst kauf dir ein hochwertiges Outdoormesser wie ein fällkniven an dem du lange Freude haben wirst nicht ein billigmesser das schnell Stumpf wird oder evt sogar kaputt! Aber wenn du Anfänger bist oder denkst du verlierst es schnell oder was auch immer dann empfehle ich dir das ka Bar oder ein mora!

0

Was möchtest Du wissen?