Welches Office Paket ist das beste?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du setzt also uch einen höheren Preis automatisch mit einer besseeren Qualität oder Bedinbarkeit oder was auch immer gleich? Wenn Du Dich da mal nicht irrst. Das "beste Office" ist eigentlich immer das aktuelle, einfach, weil ja (normalerweise) von den älteren Versionen bekannte Fehler und Probleme behoben werden (sollten) und weil oft auch neue, von Kunden gewünschte Features eingebaut wurden. Allerdings ändert sich auch oft etwas am Aussehen oder der Bedienung, sodass man sich erst mal wieder umgewöhnen muss. Ich persönlich ziehe sowieso freie Softwar, wie "Apache Open Office" oder "Lotus Symphony" vor.

Hi, vielleicht haben viele Leute auch einfach keine Lust auf diese besch... Ribbons, die Word seit der 2007er-Version eingeführt hat (2003 noch mit übersichtlicher Menüstruktur) ?? Wie dem auch sei: Mein heißer Tipp an Dich wäre SoftMaker Office (natürlich ohne Ribbons, sondern sehr übersichtlich ;)), da stimmt das Preis-Leistungsverhältnis absolut. Googel mal nach Testberichten. Es hat Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationssoftware sowie den BasicMaker (für Makros), in der Pro-Version noch Mailclient, Duden-Korrektor, Langenscheidt-Wörterbücher etc. sauviele Funktionen, PDF, Export, liest ALLE Microsoft-Office und OpenOffice-Formate verlustfrei, das Teil ist einfach genial für den Minipreis. www.softmaker.de

Gute Qualitaet laesst sich selten ueber den Preis festmachen.

Ich persoenlich benutze LibreOffice und bin vollkommen zufrieden damit. Mehr als ein bisschen Doku schreiben mache ich allerdings auch nicht.

Ich habe lange nur Word 2003 benutzt und muss sagen, es macht was es soll! Als es allerdings unumgänglich wurde Word 2010 zu benutzen muss ich sagen finde ich es um Längen besser. Mehr möglichkeiten, schöneres Design und nach ein wenig einarbeiten super übersichtilich! Wenn 2010er billiger angeboten wird, rate ich dir zuzuschlagen :D

Das beste Office-Paket ist das, mit dem du deine Anforderungen erfuellen kannst. Oft entscheidet natuerlich auch noch der Preis, der aber nur in der Gesamtbetrachtung eine Rolle spielt.

Brauchst du MS-Sharepoint-Anbindung? Musst du mit MS-Access-Datenbanken arbeiten? Dann kommt nur MS-Office und da auch nur die aktuelle 2010er Version in Frage. Brauchst du das nicht, gibt es - auch kostenlose - Alternativen die teilweise hier schon genannt wurden: Open Office, Libre Office, Lotus etc. etc.

Der Preis wird nicht nur durch die Version bestimmt, sondern eher noch durch die Edition. So ist Office 2003 Professional sicher teurer als Office 2010 Home.

Was möchtest Du wissen?