Welches Öl ist das beste/gesündeste zum Braten?

8 Antworten

Kokosöl. Aber ich rate zu einem hochwertigen, das nicht durch stark chemische Verfahren aufbereitet wird.

Möchte jetzt keine Werbung machen, da müsstest du selbst ein wenig recherchieren.

Wenn dir das zu teuer ist, besser bei Olivenöl bleiben, aber das nicht zu stark erhitzen, denn wenn es raucht, muss man es weggießen. Zum Braten reichen aber niedrigere Temperaturen allemal.

Palmöl, Erdnussöl, oder Kokosöl. Allerdings ist Palmöl geschmacksneutral, weshalb ich das vorziehe.

Öle spritzen beim Braten allerdings die Umgebung der benutzten Herdplatte großräumig.


Palmöl bildet Tranfettsäuren - tierisch ungesund und steht im Krebauslöseverdacht !!!

0
@Mandibula

Hier kurze Zitate aus dem Artikel "Palmöl" bei wikipedia:

Dabei wird Palmöl aufgrund seiner ausgezeichneten Hitze- und
Oxidationsstabilität vor allem in Asien und Afrika als Speisefett zum
Kochen, Braten und Frittieren eingesetzt.

Es eignet sich entsprechend gut zum Erhitzen (Braten), da darin kaum mehrfach ungesättigte Fettsäurereste gebunden sind, die sich beim Erhitzen in die physiologisch bedenklichen trans-Fettsäurereste umlagern können.

Wie du siehst, RexImperSenatus, liegst du mit deiner Einschätzung vollkommen falsch. War bestimmt eine Verwechslung :-)

1

Zum heißen Anbraten nehme ich Butterschmalz, ansonsten Olivenöl extra vergine.

Ich nehme zum Braten Erdnussöl und zum Dünsten Olivenöl.

Was möchtest Du wissen?