Welches Öl golf 2?

7 Antworten

nimm ganz normales mehrbereichsöl wie 10 w40 oder ähnlich,da geht jedes,ich fahr immer das billigste baumarktöl und alle autos über 300 000km gefahren ohne probleme

Grundsätzlich sind ausschließlich die Herstellerfreigaben maßgeblich. Was da verlangt wird steht im Handbuch. Jedes Öl, das diese Normen erfüllt ist tauglich. Aber ich weiß nicht, was hei dir im Handbuch steht.

So ein alter Golf II dürfte ziemlich anspruchslos sein. Wenn du bei den Ölherstellern auf der Website auf den Ölwegweiser gehst und dein Fahrzeug auswählst bekommst du mehrere Vorschläge, die alle gegen hohe Viskositäten tendieren. Also bloß kein 0W-30, das ist Leichtlauföl für moderne Präzisionsmotoren! Du brauchst eher die Traktorvariante, also 10W-40 als Kompromiss (es wurden auch 20W-50 vorgeschlagen!).

Von Hightech-Öl profitiert dieser Motor kaum. Lieber ein solides mineralisches Öl, was dafür etwas öfter gewechselt wird.

Ich persönlich verwende megol. Die gehören und produzieren Liqui-Moly - aber man bezahlt nicht noch extra für den Markennamen.

Zitat: Original geschrieben von m30b35 ich hatte in meinem 1,6er sogar nen diesel anlasser drinn, hatte zwar eine geringere anlassdrehzahl aber funktionierte trotztem top! such dir einen ders noch tut, muss nicht immer neu sein! und schmier den freilauf mit fett ein, meistens hängt nur der magnetschalter. meiner hat anlasser "gefressen" hab ich bisher nur bei VW erlebt, in nem e30 oder e34 gingen die (bei mir) nie kaputt. die für 50,60 euro sind meistens instandgesetzte anlasser im austausch, kann man auch machen dann solltest du erstmal paar jahre ruhe haben. mfg habe für meinen auch ca 100€ bezahlt?! Austausch versteht sich. Aber einfach Top! Also ich Rate jedem Sowieso von no name Produkten auf Ebay ab!!! Da wird einfach NUR ich betone NUR Dreck verkauft! Wenn ebay, dann nur Markenprodukte! Qualität hat seinen Preis!

Aber die 240€ sind DEFINITIV zu teuer, das wird wohl ein Originaler VW sein.

Was möchtest Du wissen?