Welches Öl für Eichentisch?

9 Antworten

Also ich empfehle hier mal wieder die Produkte aus dem Hause ruja. Diese Leute haben übrigens neben ihrer Möbelpflege auch ein Leinölprodukt, nennt sich Schönbuch Holz- und Steinöl. Ruf einfach mal dort an, dort wirst du ausgiebig und sehr gut beraten. Diese Leute sagen Dir auch sehr ehrlich, wenn etwas nicht empfehlenswert ist. Und Sie haben meines Erachtens sehr viel Ahnung von Holzoberflächen und ihrer Behandlung.

Schau mal im Internet unter ruja.de

LG Möbelfreak

Als die wirklich brauchbarste Lösung würde ich die von 'WOLF1961' bezeichnen. Mit Leinöl habe auch ich bisweilen die besten Ergebnisse erlangt. Alle anderen Tipps sind zu allgemein und daher nur bedingt brauchbar. Olivenöl nehme ich für Speißen ;-), Polyquatsch u.a. Allheilmittel sind schlecht für die Möbel, da sie die Poren verschließen und die Raumluft mit Aerosolen belasten (passt aus meiner Sicht nicht zu geölten Vollholzmöbeln). Die Nummer mit dem Wachs ist auch sehr interessant, kann aber zu Problemen führen, wenn der Ölgehalt im Holz noch zu hoch ist (bei vorgeölten Möbeln). Ferner sollte nicht einfach nachgewachst werden, sondern zuvor das "alte" (verschmutzte) Wachs abgenommen werden, was mühevoll aber attraktiv sein kann. Schade (aber fast 'normal') finde ich die Unwissenheit der Beraterin.

Man sollte nur entsprechend veredeltes Leinöl(nach DIN 55933)für Maler verwenden.Alles andere ist Gift für die Oberfläche.

Ich würde, unterstellt die Oberfläche des Tisches ist nicht übermässig beansprucht, Bienenwachs mit einem Spritzer dunkelerm Honig die Farbe auffrischen und danach noch einen Poiliergang mit reinem Bienenwachs verwenden. Bitte der Farbe wg. an einer nicht sichtbareb Stelle probieren. Aber nur dünn, liebr mehrmals das Wachs auftragen, als zu dick. Also Polieren nicht Beschichten.

Schau mal in den Drogeriemärkten, da gibt es doch schon viele gute Produkte, von Poliboy z.B.

Was möchtest Du wissen?