Welches ÖL beim Auto 10W40 - 15W40

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Fahre einfach die in der Betriebsanleitung aufgeführten Ölsorten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bauteufel
02.03.2011, 00:00

Als das Auto entwickelt wurde, konnte man von den heute möglichen Ölqualitäten nur träumen.

0

Ich danke euch Allen und werde somit dann weiterhin 15W40 reinschütten. Selbstverständlich nur das Hochwertige von Liquid Moly z.B. oder.. Ich hab den Namen vergessen "Colsta" "Corsta".

Herzlichen herzlichen Dank nochmal an Alle!!:) Besonders für die schnellen Antworten! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also lauter wird er nicht! Die zahl drückt die Viskosität des Öls aus! 10w40 ist dünnflüssiger als 15w40! Allerdings spielt das bei den Motoren keine Rolle! Theoretisch könntest du auch 5w40 rein kippen! Allerdings würde ich das nur im Winter machen ... im Sommer wird es sicher zu dünn! Ich fahre in meinem Vento das ganze Jahr 10w40

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interlink
01.03.2011, 22:01

Danke für die schnelle Antwort, allerdings bleibt das mit dem "Verschleiß" und dem "undicht" noch offen. Das wäre sehr interessant, weil ich wollte mir in den nächstens Jahren kein neues Autos mehr holen und so lange fahren wie es geht. Wenn ich jetzt z.B. Durch 10W40 den verschleiß verringere und der Motor dadurch "theoretisch" 200.000 KM oder mehr aushält, wäre das ein Erfolg. Wenn das natürlich kein Unterschied zu 15W40 (mit dem Verschleiß o.Ä.) dann bleib ich bei 15W40. Will jetzt nur das allerbeste für den Motor :) Ach der hat übrigens 150 schon runter.

0

Mach dir nicht soviele Gedanken.

Es ist für so einen Einfach-Motor praktisch gleichgültig, ob du 5W40, 10W40, 15W40 oder Ähnliches einfüllst. Hauptsache die Qualität stimmt und du behandelst ihn anständig.

Theoretisch ist ein größerer Viskositäts-Bereich schon besser, aber direkt merken wirst du nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?