Welches Objektiv zur Gartenschau mitnehmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo

man nimmt beide mit. Das 55-200 ist etwas kleiner und leichter als eine Getränkdose oder eine der 0,3L Plastikflaschen. Ansonsten gibt es unterschiedliche "Fotografentypen". Die einen arbeiten gerne nah am Motiv und eher Weitwinkelig die anderen sind schüchterner/dezenter und eher Telelastig. Weitwinkel öffnet die Perspektive, Tele verdichtet die Perspektive.

Wenn man nur wirklich eine Optik mitnehmen kann dann dass 18-55.

Das 18-55 als Normalzoom kann beides wenn auch bei 55mm die Verdichtung noch "dezent" ist. Und mit 24MP hat man genug Cropreserve um aus dem 55mm Telebild später auch denn Ausschnitt eines 200mm Teles "rauszucropen". Dass hat dann zwar nur noch 6MP und etwa 600LP/mm/Bildhöhe (aus dem 55-200 Zoom wären es 24MP und ca 1200LP/mm/Bildhöhe) aber das ist immer noch besser als gar kein Bild und für Ausdrucke bis etwa DIN A3 brauchbar (mit etwas nacharbeiten/tricksen evtl. auch für Fineprintposter). Man könnte das Bild in einer Zeitung unterbringen (Da reichen 1MP für denn ganzen Blattspiegel) oder in einer Hochglanzzeitschrift wie GEO (Da reichen 3-4MP). An Monitoren sehen solche Bilder "mässig" aus weil sich die rechteckigen Substrukturen des Bayer Sensor und die rechteckigen Substrukturen des Monitor überlagern (Treppenstufeneffekt). Deswegen sollte man "Bildquailät" von einem gutem Foto-Print aus betrachten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide!

Oder gibt's einen guten Grund der dagegen spricht?

18-55: größere Flächen; einzelne, große Pflanzen / Bäume; Dinge an die man nah genug ran kommt; etc.

55-200: Detailaufnahmen einzelner Blüten / kleinere Dinge; Aufnahmen mit geringer Schärfentiefe; Dinge an die man nicht nah genug ran kommt; etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur nächsten Gartenschau solltest du ein Makroobjektiv in Betracht ziehen. Dies hat zwar nur eine feste Brennweite aber der Abbildungsmaßstab und die Qualität der Fotos entschädigt für die die Laufwege. Laufwege, weil man vor jedem Motiv den richtigen Abstand erlaufen muss. Ich habe dies schon probiert. Die vielen Blumen kann man nicht besser festhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das 55-200mm mitnehmen, denn dann hast du einen großen Brennweitenumfang bis weit in den Telebereich und du brauchst ja bei einr Gartenschau (im Freien?) auch keins für Aufnahmen bei schwachem Licht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?