Welches Objektiv vorteilhaft für Landschaft, Nachthimmel und Portrait Fotos (Nikon D5300)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

1. Porträts - da musst du dich entscheiden, welche Brennweite passt. 50mm sind bequem für Indoor Porträts, 85mm+ - für Outdoor. Das Nikon 50mm f/1.8G ist kein Fehlkauf, besonders für den Preis. Das 50mm f/1.4 würde ich nicht kaufen, weil es im Vergleich zum 1.8G wesentlich langsamer ist. Der AF mit dem dunkleren Objektiv ist auch treffiger. Die nächste Stufe ist das Sigma 50mm f/1.4 ART. Es ist wesenltich schärfer und lichtstärker, aber auch schwerer und teurer. Wenn du hauptsächlich Porträts fotografierst, wäre es sinnvoll in besserem Glas zu inverstieren. Unter den längeren Brennweiten lohnt es sich das günstige Nikon 85mm f/1.8G und das alte Sigma 85mm f/1.4 EX DG anzuschauen.

2. Landschaften - das 10-24 ist das schwächere UWW von Nikon. Besser ist das 12-24mm. Alternativ, mit sehr unterschiedlichem Brennweitenbereich, kannst du das Sigma 8-16mm f/4.5-5.6 anschauen. Optisch ist es sehr gut (auf jeden Fall besser als die populärsten UWW, d.h. Sigma 10-20mm und Tokina 11-16mm) und die 8mm können sehr interessant sein. 

3. Sternhimmel - die Auswahl für APS-C ist nicht besonders groß. Ich würde das Walimex/Samyang 14mm f/2.8 oder das 16mm f/2 nehmen. Die besseren Festbrennweiten sind im Bereich 20-24mm, die an APS-C meiner Meinung nach zu eng sind.

Was möchtest Du wissen?