Welches Objektiv sollte ich mir zur Nikon D3300 dazu kaufen?

4 Antworten

Ich würde das Sigma 17-70mm f/2.8-4 empfehlen. Im Vergleich zu den 17-50er ist es optisch besser und bietet längere Brennweite. Der Mangel an Lichtstärke am langen Ende kann man mit der Kamera ausgleichen, die D3300 behandelt hohe ISO-Werte schon ziemlich gut. Das 17-70mm ist auch eine gute Grundlage für Aufbau mit Teleobjektiv ohne Lücken im Brennweitenbereich (70-200 oder 70-300). Natur heißt nicht nur Landschaften, sondern auch Tiere :)

Ein Tamron oder Sigma 17-50f2,8. Von Kitobjektiven a la f3,5-5,6 würde ich dir abraten, auch wenn Lichtstärke bei Landschaftsfotos dank Stativ eher Nebensache ist. Allerdings nehme ich mal an, dass das nicht das Einzige ist, was Du fotografieren möchtest und auch nicht immer ein Stativ mit dir rumtragen magst. Hier hilft dann Lichtstärke ungemein.

Du soltest dennoch noch mal darüber nachdenken, ob Du überhaupt immer eine DSLR mit dir rumschleppen musst. Diverse Spiegellose haben die selben Sensoreigenschaften und die selben Abbildungsleistungen, sind jedoch wesentlich leichter und handlicher im Gepäck. Hinzukommt, dass es für Landschaft recht günstige manuelle Objektive mit extremem Weitwinkel gibt.

http://www.amazon.de/Samyang-12mm-F2-0-Objektiv-Anschluss/dp/B00TS9JLA4/ref=sr_1_4?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1457898029&sr=1-4&keywords=samyang+12+e-mount


Ohne Budget und Vorlieben kann man dir nur zum Standard raten. Fuer Natur und Landschaft empfiehlt sich ein Stativ, wenn man es "richtig" machen will.

ist natur und landschaft keine vorliebe? xD

0

Ich kann dir das Tamron 10-24 empfehlen. Für die Landschaftsfotografie sollte man jedenfalls ein richtig weitwinkliges Objektiv besitzen.

Was möchtest Du wissen?