Welches Objektiv soll es denn nun werden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das SEL 35F18 besitze ich selbst und kann dir nur berichten dass es recht scharf ist, relativ klein, im Gegensatz zum Sigma, aber das Gehäuse auch vollkommen aus Kunstoff und der manuelle Fokusring keinen direkten Zugriff bietet. Letzterer gibt nur ein Signal an die Kamera weiter in welche Richtung man dreht und die Kamera wiederum verstellt den Fokus im Objektiv. Man hat keinen Anschlag um per Hand zB auf Unendlich zu stellen und kann sich auch keine Markierungen an den Ring machen um sich Fokusentfernungen irgendwie zu speichern. Ich persönlich würde also beim nächsten mal lieber zum Sigma greifen, auch wenn es größer und schwerer ist.

Wenn man aber lieber leicht und kompakt haben möchte und so oder so nur den Autofokus der Kamera benutzt, für den ist das Sony sicherlich besser. Obwohl beim richtigen Filmen nutzt man eher den manuellen Fokus aber dafür gibts dann auch andere Objektive zB von Walimex mit stufenloser Blende und einem Zahnkranz fürs Rig.

Aber ob nun 50mm oder 30-35mm kann dir keiner raten, das musst Du selber wissen. Mir sind 50mm an einem APSC-Sensor meistens schon zu eng. Allerdings mach ich auch keine Portraits auf denen man nur das Gesicht oder Teile davon sieht. Ich möchte Umgebung mit auf dem Bild.

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich tendiere ehrlichgesagt zum Sigma, allerdings habe ich Bedenken in Bezug auf den fehlenden Bildstabilisator. Klar, ich kann das Bild in der Postproduktion etwas stabilisieren, allerdings weiß ich nicht, ob und wie stark das Fehlen die Aufnahmen beeinflusst. Und was die Portraits betrifft, bin ich auch der Meinung, dass das 50mm zu viel "wegnimmt", weshalb das 50er wohl rausfällt...

0

Gute Beschreibung, nur der Fragesteller ist eben an Portraits interessiert und deshalb ist das 50er Objektiv die bessere Wahl.

0

Die Sonys sind stabillisiert, was fürs Filmen wichtig ist. Das Sigma bietet wohl die Beste Qualität zum geringsten Preis.

Da aber ohnehin die Brennweite unterschiedlich sind, kommt es wohl auf deinen Einsatzzweck an.

Alternativen, falls du nicht so viel Lichtstärke benötigst, wären:

Samjang 35mm 2.8

Sigma 30mm 2.8

Für Portraits und für reduz. Tiefenschärfe (wichtig beim Filmen) ist das 50er Objektiv die beste Wahl aus Deiner Short-List.

Das Sigma 30mm entspricht ja quasi fast den 50mm oder

0

Objektive für scharfe Bilder mit Nikon D5500?

Hallo,

wie gesagt suche ich ein Objektiv für meine Nikon D5500 (unter 400€), mit dem sich schärfere Bilder machen lassen als mit dem mitgelieferten Kitobjektiv (18-55mm). Wäre cool wenn ihr da ein paar Vorschläge hättet.

...zur Frage

Canon Objektiv zum Zoomen?

Hallo. Ich besitze die Canon Eos 1300D und habe das normale Kitobjektiv. Ich vermisse es aber zu zoomen. Ich fotografiere gerne Gebäude, Tiere, Natur.. welches Objektiv könnt ihr mir empfehlen?

...zur Frage

Objektive: zwei Festbrennweiten genug?

Hallo,

ich würde mir gerne eine Sony Alpha 6000 zulegen, da ich von dem Kit-Objektiv nicht viel Gutes gehört habe, würde ich es gerne durch andere Objektive ersetzen. Ein Zoom-Objektiv als "Immerdrauf" scheint ja Standard zu sein, aber ich überlege, ob ich mit einem Weitwinkel (12mm) und einem 35mm Objektiv auskommen würde?

Verwendungsbereich wären vor allem Landschaftsaufnahmen (mit Personen im Vordergrund), aber auch für Street und Portraits. Alles als absoluter Laie.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen der Sony alpha 6000 und der Sony alpha 6500?

Ich schwanke zwischen diesen Modellen und kann mich nicht entscheiden. Was macht den großen Preisunterschied zwischen den beiden Kameras aus

...zur Frage

welches Objektiv für Sony alpha 6000 für nightsky aufnahmen?

welches Objektiv ist besser für Die Sony alpha 6000 für nightsky/milkyway aufnahmen?

Samyang 50mm F1.4 AS UMC

Samyang 12/2,0 Objektiv

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?