Welches Objektiv ist für Tierfotografie geeignet ↓?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Canon 50mm 1,8 ist für den Preis unglaublich gut und hat sehr viel Bokeh die Bilder mit dem 50mm 1,8 sehen viel besser aus als mit dem 18-55.
Jedoch wird es teilweise schwierig durch die geringe Schärfentiefe 100 prozentig scharfzustellen.
Nachteil des Objektiv ist die Verarbeitung und der laute Autofokus beides hat mich aber nie gestört.
Ich würde dir empfehlen falls du dir das 50mm kaufen möchtest die neue version mit STM zu nehmen da hier der Autofokus nicht mehr so laut ist und die Bildschärfe und auch das Bokeh noch um einiges besser ist als beim 50mm 1,8 II.
Ich habe selbst das 50mm 1,8 II und bin sehr zufrieden und benutze es sehr gerne und empfehle es auf jeden fall weiter , ich habe es mir damals gekauft weil ich mit der Schärfe und dem Bokeh der Kitobjektivs nicht zufrieden war , und durch die Festebrennweite lernt man ganz anders zu fotografieren da man nicht zoomen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deinem Budget gibt es genau ein vernuenftiges Objektiv fuer diese Aufgabenstellung. Und zwar ein gebrauchtes EF 70-210mm/3,5-4,5 USM.

Nur wenn Du Portraits still sitzender Hunde machen willst, oder auch Bewegungsfotos von vorbeilaufenden Hunden, koenntest Du mit anderen Objektiven auch gluecklich werden. Aber wenn die Hunde auf Dich zu laufen, waere außer dem oben erwaehnten das guenstigste ein EF 70-200mm/4,0 L USM fuer ca 500€ neu oder ca 400€ gebraucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, mit einem 50 mm wirst Du gerade in der Tierfotografie nicht weit kommen. Das ist eher etwas für Portraits. 

Tiere lassen Dich aber in der Regel nicht so nah ran, es Sei denn es ist Dein eigener Hund oder die Haukatze. 

Für die Tierfotorgrafie braucht man eigentlich ein gutes Tele. Das Problem ist, die sind so ungefähr das teuerste was man sich an Objektiv wünschen kann. So ab 800,- bis 1.000,- € fängt es an ganz ordentlich zu werden. Das ist aber ganz schön weit von Deinem genannten Budget entfernt. 

Bei deinem genannten Budget ist ein lichtstarkes 50 mm sicher der beste Einstieg in die Welt der Linsen jenseits des Kitobjektives. Für die Tierfotografie, aber weniger Ideal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo LGirly1,

dafür müsste man erstmal wissen, wie überhaupt der Wunsch nach einem neuen Objektiv in Dir entstanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LGirly1 22.11.2015, 20:55

bin unzufrieden mit dem Kit Objektiv da es bei weiteren Entfernungen nicht so gut ist (Bokeh is nich da) und dafür Brauch man ja keine Spiegelreflexkamera: (

0
judgehotfudge 22.11.2015, 21:02
@LGirly1

Bevor Du Geld ausgibst, schau erstmal hier:

youtube.com/watch?v=0QhsmuYa6uQ

oder auch hier:

youtube.com/watch?v=4ngG33UAxGo

0

Was möchtest Du wissen?