Welches Objektiv ist bessser?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Der Fokus am billigen Tamron schneller ist als dein Aktueller würde ich fast bezweifeln. Er ist nicht absurd schlecht aber eben kein HSM/USD/USM und kann auch mal hin und her pumpen.

Natürlich ist es möglich mit dem Tamron klasse Bilder zu machen. Schärfe fehlt dem Objektiv nicht. Offenblende 2.8 ist klasse besonders in Hallen oder schlechteren Lichtsituationen (aber halt auch der Nachteil das der Fokus sitzen muss ^^) Das Canon ist immer hoch gelobt und auch dank seiner Größe gerne mitgenommen. Fokus ist spitze nur fehlt dir ein wenig Offenblende.

Es ist ein Kompromiss den du eingehen musst...

Canon wenn du mehr scharfe Treffer haben willst aber eventuell dafür mal den ISO pushen musst wenn es dunkler wird.

Tamron wenn du es verkraften kannst das in einer Situation eventuell kein Perfektes Bild rausgekommen ist aber du dafür immer den Lichtvorteil hast.

(Ist ein gebrauchtes Canon 2.8 I im Budget /erlaubt ? Könnte es so um die 650€ geben ? Von der Schärfe hatte ich es etwas besser als das Tamron empfunden + USM .. top Objektiv :) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gurkenschale1
21.07.2016, 11:49

Also wenn ich mir ein neues Objektiv kaufe, sollte der Fokus schon schneller sein als der meines aktuellen. 

Das Objektiv könnte ich eh nicht sofort kaufen, muss noch sparen. ^^ 

Ist dieses Objektiv nicht auch sehr schwer? Also ist das ohne Stativ überhaupt sinnvoll? 

0

Die durchgehend 2,8er sind bis auf wenige Aufnahmen immer gut bei Zooms. Dabei gehts auch garnicht mal immer darum Lichtstärke F2,8 zu haben sondern einfach darum, dass mal irgendjemand über die Qualität vom Objektiv nachgedacht hat und genau dass ist bei den 2,8er einfach immer der Fall. Ein 18 bis irgendwas ist einfach nur dem besseren Verkauf geschuldet, genau wie Megapixel oder Zoomangaben in X-fach. Da kann man auch reden was man will, tatsächlich verkauft es sich einfach besser. Bei Wechselobjektiven und DSLRs spielen einfach ander Faktoren eine Rolle, und die heißen zB Lichtstärke und Dynamikumfang. Nur das steht auf keiner Packung drauf. Das erfährt man oft erst, wenn man schon viel Unsinn gekauft hat, denn auch das gehört zum Geschäft der Hersteller.
Genau wie, dieses Objektiv wurde extra für APSC-Senoren gerechnet. So ein scheix, es wurde einfach im Durchmesser rundherum was weggelassen und Material eingespart wo man eben nur kann. So macht man eben aus weniger mehr.

Und klar sind in Foren immer alle mit Reisezommobjektiven und ihrer Kamera zufrieden, sie kennen ja nix anderes und wer würde schon zugeben Schrott gekauft zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gurkenschale1
20.07.2016, 23:02

Du schon wieder :'D 

Naja ich würde schon zugeben, dass ich bei dem Objektiv, das ich momentan habe, hauptsächlich auf den Preis geachtet habe und es dementsprechend sicherlich nicht das beste ist.. 

Ist dann das Tamron besser als das Canon? Oder andersrum? Das Tamron kostet auch gut 100 Tacken weniger.. 

0

Ich würde ganz klar das Canon nehmen. Die alten Tamron objektive haben einen eher langsamen, ungenauen und lauten autofokus, das ist maximal fürs studio und den urlaub gut, für schnell bewegte sachen weniger, da müsste man vorfokusieren wie in analogzeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte in dem Fall auch das Sigma 70-200mm f/2.8 HSM II (ohne OS) in Rücksicht nehmen. Ist auch ein gutes Objektiv, mit dem HSM fokussiert auch schnell. Bei dynamischen Szenen funktioniert der Stabi sowieso (am meisten) nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte das 70-200er eine Zeit lang, für den Preis ein geniales Objektiv, was Schärfe, AF-Geschwindigkeit und Verarbeitung angeht. Hat halt leider nur Offenblende f/4.

Die Lichtstärke des Tamrons ist nicht zu verachten, ich weiß aber nicht, wie sich der alte Mikromotor in der Praxis verhält. An das L wird er nicht rankommen, aber wenn ich es recht in Erinnerung habe, soll er auch nicht so lahm wie ein Kitobjektiv sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir das

Sigma 50-150mm 2,8 EX HSM II APO DC Objektiv 

 kaufen ohne Stabilisator. Das habe ich selbst und nutze es für Sportfotografie. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?