Welches Objektiv für Tierfotografie Canon Eos 700d?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit einem Objektiv alle deine Wünsche abzudecken, wird schwierig. Klar, du kannst dir ein günstiges 18-300 Superzoom holen. Das kann zwar alles, aber dafür nichts richtig.

Für Menschen ist an einer Kamera mit Crop-Format eine Brennweite von 60-120mm sinnvoll, bei Landschaften schon eher ein Objektiv, das auch Möglichkeiten im Weitwinkelbereich bietet, also 12-60mm, willst du beispielsweise Tiere im Zoo photographieren oder Vögel auf Bäumen, brauchst du schon reichlich Tele, da kommst du mit einem Objektiv bis 300mm teilweise schon an die Grenzen (und darüber wird es dann ordentlich teuer).

In allen Bereichen gibt es hochpreisige Objektive mit tollen Abbildungsleistungen, Standard-Objektive für den durchschnittlichen Hobbyphotographen und billigstes Glas für Menschen, denen das DASS wichtiger ist als das WIE.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selber bin in der Tierfotografie tätig und würde dir das 50mm 1.8 empfehlen. :) man kann zwar nicht zoomen aber es ist sehr lichtstark und macht super bokeh🐾

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?