Welches Objektiv für fashion/portät aufnahmen

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hm.. welche Kamera hast du denn? Für Portraits aufnahmen eigenen sich Festbrennweiten immer noch am besten, weil sie sehr lichtstark sind! Für dich wäre das Canon Ef-S 50mm 1.4 USM am besten, die macht echt hammer tolle Bilder :-) kostet ungefähr 330€! Etwas billiger wäre das Canon Ef 50mm 1.8 für 100€. Falls du mehr Brennweite willst, empfehle ich dir das Canon Ef 85mm 1.8 USM, es ist zwar nicht so lichtstark wie das 50mm 1.4, bietet aber ähnlich gute Bilder! :-)

Leider weiß ich jetzt nicht, ob du Canon, Nikon oder eine andere Kamera hast .. deshalb sag ich dir einfach mal, dass Festbrennweiten am besten für Portraits sind, und dass 50mm besonders gut sind, weil die Brennweite 50mm dem menschlichen Blickfeld besonders ähnlich ist! :-)

Ich hoffe ich konnte dich ein wenig beraten :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meerlis
24.08.2012, 17:48

Ich habe eine Canon, deswegen sind die Objekive die Du vorgeschlagen hast sehr hilfreich für mich . Hast mir sehr weitergeholfen ;)

0

Ein leichtes Tele, umgerechnet auf Kleinbild etwa 90mm. Das stellt den nötigen Abstand zum Modell sicher. Darüber hinaus wäre eine hohe Lichtstärke angebracht - durch die Verwendung einer großen Blende (kleine Blendenzahl) wird die Schärfentiefe kleiner: http://www.foto-kurs.com/schaerfentiefe-in-der-fotografie.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie weit willst Du wegstehen?

Welchen Ausschnitt soll es ergeben? (Augen, Kopf, Brust, Ganzkoerper)

Die Kamera waere schon nicht ganz unwichtig, wobei es das Tamron 28-75mm/2,8 fuer alle Anschluesse gibt. Das ist sehr gut und kostet ca 330 Euro neu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke mal so... leider hast Du nicht geschrieben, von welcher Kamera Du hier sprichst!?

Ich denke aber mal so... Sicherlich kann man mit vielen Objektiven (Festrennweite oder Zoom) gute Portrait-Aufnahmen machen, wenn man denn Kamera, Objektiv und Einstellung beherrscht! Festbrennweiten haben eine gute Lichtleistung, sind aber teuer und der Fotograf muss sich haupsächlich zum Objekt bewegen. Bei Zoom hat man eine schwächere Lichtleistung, jedoch die Freiheit dass man von einem festen Standpunkt auf ein Motiv zoomen kann. Nun hast Du noch ein Budget 150-300 Euro ins Spiel gebracht... Nunja... dass schränkt die Möglichkeiten schon sehr ein. Auf den Neumarkt ist es nahezu unmöglich, sieht man von einigen wenigen Festbrennweiten (bis 60mm) ab. Auf dem Gebrauchtmarkt (ebay) dürftest Du neben etwas mehr an Festbrennweite auch geringe Chancen auf Zoomobjektive haben. In den Markt der lichtleistungsstarken Portrait-Objektive (85mm,105mm, 135mm, 150mm), aber auch lichtleistungsstarker Zoomobjektive (z.B. 70-200mm/2.8), dürftest Du mit maximal 300 Euro leider nicht kommen. Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

85 mm Festbrennweite.

Portraits und Fashion sollten immer mit einem lichtstarken Objektiv aufgenommen werden, um gut freistellen zu können.

Wenn du weniger als 85 mm Brennweite hast, musst du dem Model zu nah auf die Pelle rücken.

Daher ist die 85mm Festbrennweite ideal für diese Aufgabe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?