Welches Objektiv für Canon Eos 5D Mark III?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Für Makro war eine Kleinbild Kamera sicher nicht die erste Wahl. Dafür hasst bei 50mm schon nen recht großen Bildwinkel. Kommt natürlich auch drauf an, was für eine Art von Makro es werden soll, alles was Fliegt fällt aber eher aus bei der Brennweite. Dafür gibts die 100mmF2,8, um zumindest einigermaßen Distanz zu wahren.

Fürs Portrait geht klar 85mmF1.8 /F1.2 je nach Vermögen. Obwohl auch ein 135F2.0 durchaus denkbar ist. Und generell fährst Du mit dem L- Sortiment nicht verkehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das 11-24 ist für Landschaften sicher nicht schlecht, hat aber kein Filtergewinde. Du müsstest wegen der gewölbten Linse einen speziellen Adapter für ca 300€ montieren und kannst dann nur 180er-Einschubfilter verwenden, für die dann nochmal ca 400€ pro Stück fällig werden. Die Grundausstattung (Filterhalter, Polfilter, ND, GND) kommt damit schon auf ca 2000€.

Wenn du den überaus extremen Bildwinkel bei 11mm nicht brauchst, was fast immer der Fall sein wird, dann geht ein 16-34 f/4 L genauso. Kostet ein Drittel, man kann normale Filterhalter nutzen braucht keine überteuerten Speziallösungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt natürlich darauf an was du fotografieren möchtest...und was dein Geldbeutel zulässt...

meine Meinung: als erstes ein 50mm festbrennweite. Du kannst nicht zoomen; bedeutet du bewegst dich und das ist für einen Anfänger immer besser um deine Kamera kennen zu lernen. das 50mm hat eine Blende von 1,8 und hat eine wunderschöne Tiefenschärfe! Ideal für Portraits. 

und das ist DAS Objektiv mit dem besten Preis Leistungsverhältnis! Ca. 120€

Ansonsten noch ein 17-70mm, 2,8 Blende für allgemeine und Standart Aufnahmen. 

Weitwinkel für Architektur Fotografie und auch sehr kreative Fotos; wenn man es kann ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von migebuff
09.07.2016, 09:11

Ansonsten noch ein 17-70mm, 2,8 Blende

Da fällt mir nur das Sigma ein, was aber hier nicht funktionieren wird - siehe oben:

Canon Eos 5D Mark III

0

Für die hochwertige Kamera solltest Du ein hochwertiges Allzweckobjektiv nehmen, das es normalerweise als Kit Objektiv angeboten wird: Canon EF 24-105mm 1:4,0 L IS USM Objektiv bei Amazon: https://www.amazon.de/Canon-EF-24-105mm-Filtergewinde-Handelsverpackung/dp/B000B84KAW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1468046226&sr=8-1&keywords=canon+24-105mm+f4+l+is+usm....Das Objektiv wird oft auch als neuwertig für 500 - 600€ angeboten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst DU selber entscheiden. Wir wissen ja nicht in welche Richtung du dich fotografisch bewegst. ( Landschaft? Sport? Partys? Marko?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnniBunny199
09.07.2016, 08:40

Okay, ich dachte das hat man aus dem Text rausgehört. Ich fotografiere Landschaft, Personen und Makro

0

ich bin erstaunt. ich dachte, du hast zu weihnachten erst eine Spiegelreflexkamera bekommen. Und jetzt nach paar Monaten bereits der Sprung auf eine über 900g schwere (nur Body) Vollformatkamera.

vielleicht hilft dieses video als Einstieg

da wird mit einfachen Worten die Vorteile und Grenzen verschiedener Objektive dargestellt. denn "Landschaften, Personen und Makro" -motive klingt sehr breit ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schaffst dir eine 5DM3 an, weist aber nicht, was du damit willst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Objektiv wählt man nach dem geplanten Einsatzzweck und dem Geldbeutel aus.

Willst du denn im Makro und / oder Weitwinkel-Bereich fotografieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnniBunny199
09.07.2016, 08:40

Okay, ich dachte das hat man aus dem Text rausgehört. Ich fotografiere Landschaft, Personen und Makro

0

Was möchtest Du wissen?