Welches Objektiv für Canon 550D neben dem 18-55er für Hobbyfotograf für Porträt und Nahaufnahmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Irgendein Makro-Objektiv im Bereich 90-105mm wäre ausreichend. Das Tammi 90mm wurde schon empfohlen, aus eigener Erfahrung kann ich auch das Sigma 105mm f/2.8 empfehlen. Am besten wäre die Version mit Stabi, heißt EX DG OS HSM Macro. Man muss auch berücksichtigen, dass die Makroobjektive  in der Regel schärfer als die entsprechenden Porträtspezialisten sind, bzw. mehrere Mängel der Haut zeigt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Makros und Portraits passt an einer APS-c das Canon EF-s 60mm absolut bestens. Du hast damit auf KB umgerechnet die ideale Portraitbrennweite. Ist preislich eine Alternative zum Tamron 90mm. Jetzt kommt es darauf an wo du Makro nutzen willst. Kleine Tiere wo du nahe drankommen kannst (Thema Fluchtdistanz) oder eher für Gegenstände?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Tamron 90 f2.8 Makro für APS-C völlig ausreichend. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Die wenigsten wechseln Objektive, daher: 

Ich würde das 18-55er durch ein neues  ersetzen: Nimm das: 



Canon EF-S 18-135mm 1:3.5-5.6 IS STM Zoomobjektiv (67mm Filtergewinde, mit STM-Technologie) 



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrymen
15.11.2016, 17:54

für welche aufnahmen ist dieses objektiv spezialisiert? oder ein allrounder? danke

1

Da würde ich das Tamron 90mm 2.8 Makro empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christl10
15.11.2016, 18:51

Als Ergänzung zum 18-55er ein gutes Objektiv von der Ausstattung. Ich kannte das Objektiv nicht, sonst hätte ich es auch vorgeschlagen. Die Abbildungsqualität kenne ich nicht. 

0

Was möchtest Du wissen?