Welches notebook für Studium?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

das ist immer ein bisschen ein Problem mit dem Studium. Mir z.B. ist ein 13 Zoller zu klein für längeres Arbeiten (ein 14 Zoller auch noch), ich brauch für Hausarbeiten, Programme, und Präsentationen einfach ein 15 Zoller. Aber ein 15 Zoller ist bei einem längeren Weg oft lästig mitzunehmen...Bist du denn länger unterwegs? Hast du einen 13 Zoller mal angeschaut, würdest du da länger dran arbeiten können? Oder macht es dir was aus bei dem 15 Zoller halt etwas mehr zu schleppen?

Und preislich....kleine Laptops sind meistens teurer, d.h. wenn du in einem 13 Zoller etwa die gleiche Leistung willst wie in einem 15 Zoller, dann kostet der mehr. Je nachdem welche Aufgaben du hast...also brauchst du fürs Studium grafikintensive Programme oder so? Wenn ja, dann kann das auch ein Kriterium sein einen 15 Zoller zu nehmen, denn 13 Zoller mit guter Grafikkarte sind richtig teuer....

Oh und: Die Marke ist bei Laptop äußerst wichtig! Das liegt am Kühlsystem, mache Hersteller legen da keinen großen Wert drauf bzw. wollen es erst gar nicht (geplante Obsoleszenz). Ich rate dir nur zu den Marken Fujitsu, Lenovo, Asus oder Dell zu greifen. Acer, HP, MSI oder Toshiba sind echt nix.

Für deine Zwecke fällt mir entweder die Fujitsu Lifebook A-Serie ein, falls du einen 15 Zoller willst und keine wahnsinnig grafikintensiven Programme nutzt. Das Gerät ist halt super zuverlässig, hat eine klasse Tastatur, eine super Akku...es ist meiner Meinung nach das perfekt Gerät für Studenten für Präsentationen, Hausarbeiten usw. weil die Geräte wirklich eine sehr lange Lebensdauer und sehr hohe Zuverlässigkeit haben.

Wenn du einen 13 Zoller brauchst, oder einen 15 Zoller mit Grafikkarte, dann würd ich bei Lenovo schauen. Die Lenovo Thinkpad-Serie ist auch ziemlich gut für Studenten und die gibts in vielen Größen und Ausstattungsvarianten, teilweise extra nur für Preise für Studenten.

Ich muss leider weg, ich kann dir später noch Links zukommen lassen. Kannst dir ja mal überlegen, was dir besser liegen würde, 13 oder 15 Zoll, und ob du eine Grafikkarte brauchst. 1000€ ist aber meiner Meinung nach so oder so zu viel Geld...brauchst du nicht ausgeben!

das hängt vom Studienfach ab. Wenn du Ingenieurwesen o. Ä. studierst, empfiehlt sich ein großes Notebook mit guter Grafikkarte. Für einen Studiengang in Geistes-, Sprach- oder Sozialwissenschaft geht auch ein kleines Netbook.

das studienfach ist angewandte Informatik

0
@Tastatur15

da würde ich dir eine sehr gute Grafikkarte und einen guten Prozessor empfehlen. Die Monitorgröße ist weniger relevant.

0

Guck dir mal die Dell Inspiron 5000 Serie an. An der telefonischen Bestellhotline kannst du oftmals auch individuelle Konfigurationen anfragen, z.B. dass du direkt Ubuntu statt Win 10 bekommst.

Ich studiere auch angewandte Informatik und kann dir sagen: alle Professoren und sogut wie jeder Bachelor-Student und Master-Student benutzen Lenovo Thinkpads.

Durch die vielen Anschlüsse perfekt wenn man mal vorne was vorstellen will, großer Akku, teilweise modular gebaut, FullHD, stabil gebaut uvm.

Microsoft Surface Pro ist da zur Zeit am besten in den meisten Tests. Da gibt es etwas unterschiedliche Versionen. Und die Tastatur muß man extra kaufen. Am besten Du siehst Dir das mal in Ruhe an in einem  guten Fachgeschäft. Mit € 1000,00 wird es etwas knapp. Aber Du hast nichts falsch gemacht,

Was möchtest Du wissen?