Welches Netzteil mit wie viel Watt empfehlt ihr für folgendes System?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, kann man so machen. Nur einen guten Prozessorkühler solltest du dir noch zulegen. Und das Gehäuse würde ich gegen ein Nanoxia Deep Silence 3 tauschen, ebenfalls gedämmt, drei sehr leise Lüfter vorinstalliert, Lüftersteuerung, günstiger und grräumiger, sodass du einen vernünftigen CPU-Kühler überhaut rein bekommst.

Welche GraKa willst du denn einbauen?

Wenn es wirklich leise sein soll, führt kein Weg am E9 400W vorbei. Es mag überteuert sein, aber es ist wirklich unhörbar leise. Wenn es etwas lauter sein darf (natürlich noch immer sehr leise), kannst du über ein System Power 7 450W nachdenken, die kleineren Modelle sind leider technisch deutlich unterlegen. Auch ein Corsair CS450 könnte eine Überlegung wert sein, aber es bietet nur einen PCIe und ... Corsair halt. Wenn es noch leiser sein soll, kommen höchstens noch passive Netzteile wie die Seasonic X- Platnum-Series in Frage, aber die könnten erstens fiepen und zweitens sind die unbezahlbar (wenn auch sehr gut, 400W mit nur einem PCIe).

gillesdoran95 04.09.2014, 21:24

Danke für die Antwort! Hab der Kühler vergessen aufzulisten, würde den (http://www.hardwareversand.de/articledetail.jsps?adp=0&aid=83111&agid=669&apop=1) nehmen:)

Mit dem Gehäuse hast du mich überzeugt! Danke für den Tip!

Mit der Grafka warte ich noch und nutze den iGPU des i7 :)

0
3125b 04.09.2014, 21:37
@gillesdoran95

Keine gute Wahl beim Kühler, denn sagen wir mal so, da lohnt ein leises Netzteil nicht mehr.
Kauf ein Modell mit einem Lüfter, ich würde jetzt den True Spirit 140 Power vorschlagen, aber der passt wieder nicht ins Gehäuse, der passt halt leider in so gut wie gar kein Gehäuse.
Sonst kannst du, wenn es wirklich leise sein soll, den Klassiker Thermalright HR-02 Macho Rev. A kaufen, dann würde ich aber den Crucial Ballistix Sport VLP DIMM Kit 16GB (kostet ein paar Euro mehr, macht aber mit keinem Kühler Probleme) nehmen, um wirklich jegliche Probleme auszuschließen, der normale Ballistix Sport den du da hast dürfte aber auch passen, da bin ich ziemlich sicher.

1
gillesdoran95 04.09.2014, 21:59
@3125b

Werde es mir überlegen, klingt gut:)

Also 400W reichen bei meinem System aus? Auch mit einer gtx 750?

0
3125b 05.09.2014, 08:18
@gillesdoran95

Ja, mehr als locker. Es wuerden auch 300W ausreichen, aber so richtig gute Netzteile bei deinen Anforderungen gibt es da nicht.

0

Nimm das 550 Watt Corsair Netzteil. Reicht völlig und du kannst auch ohne Bedenken in ein paar Jahren aufrüsten.

LG Deniz

Der Sockel ist hoffentlich nur ein Tippfehler. Der 4790k passt nur in einen 1150 Sockel, aber da du den Z97 Chipsatz angibst hast du dich wohl nur verschrieben.

Z97 Chipsatz passt zum 4790k. Da du damit übertakten kannst und eigentlich auch solltest empfehle ich dir aber einen bessern Lüfter anstatt des Boxed Lüfters (ich persönlich habe auf meinem 4790k @ 4.5 GHz den Scythe Mugen 4 drauf und bin damit zufrieden).

Mainboard, RAM und RAM passen. Für den Prozessor musst du mindestens 100 Watt rechnen, eine Grafikkarte kann bis zu 200 Watt verbrauchen und das restliche System sollte maximal 100 Watt sein. Macht 400 Watt. Das Netzteil soltle aber nicht komplett ausgelastet sein. Wenn 400 Watt 80 Prozent wären bräuchtest du ein 500 Watt Netzteil.

Ich kann zwei Netzteile mit hoher Energieeffizienz empfehlen:

mindfactory.de/productinfo.php/600-Watt-Corsair-CX-Series-Non-Modular-80--Bronze814860.html

mindfactory.de/productinfo.php/530-Watt-be-quiet--Pure-Power-L8-CM-Modular-80--Bronze757838.html

gabrielinc 04.09.2014, 20:25

Meinte das Netzteil von Corsair:

mindfactory.de/product_info.php/550-Watt-Corsair-CS-Series-Modular-80--Gold_942715.html

0
gillesdoran95 04.09.2014, 21:10
@gabrielinc

Danke viel mal für die Antwort!

Ja das ist ein Tippfehler ;) Würde mir genau auch den Scythe Mugen 4 kaufen habs vergessen aufzulisten ;)

0
Kn4ll3r 04.09.2014, 21:15
@gillesdoran95

wie könnte man denn damit nicht zufrieden sein? ist ne endgeile cpu! :)

0
gillesdoran95 04.09.2014, 21:20
@Kn4ll3r

hahaha hab schon oft nach der Meinung dieses Prozessors gefragt bzw. gelesen in div. Foren. Die Meinungen gehen auseinander ;) Ich will ihn umbedingt!!

0
gabrielinc 04.09.2014, 22:18
@gillesdoran95

Tja, wenn du eine gute CPU erwischt, welche sich gut übertakten lässt dann ist der Prozessor schon super. Ich hab einen guten erwischt, er läuft mi 1.187V auf 4.5 GHz und der Scythe Mugen 4 kommt auch mit den Temperaturen super klar. Im Cinebench R15 komme ich auf etwa 908cb. Das ist für einen 4K/8Ter schon ziemlich gut.

0
gillesdoran95 04.09.2014, 22:19
@gabrielinc

Ist übertakten denn schwer? Weiss nicht ob ich ihn übertakten soll :/ lohnt es sich auch den i7 zu kaufen ohne zu übertakten? oder wäre da der xeon 1231 v3 besser?

0
gabrielinc 04.09.2014, 22:42
@gillesdoran95

Der 4790k läuft halt auch schon mit Standardtakt 4.0 GHz, der Xeon mit 3.4 GHz. Wenn man nicht übertakten will ist der Xeon natürlich schon interessant und dann wohl das bessere Preis-Leistungsverhältnis.

Eigentlich ist Übertakten nicht so schwer. Man muss eigentlich nur den Multiplikator verändern, also z.B. von 40 (40*100MHz=4.0Ghz) auf 44, also 4.4 GHz, hochstellen. Das Mainboard passt die anderen Werte dann automatisch an. Nachteil ist halt, dass die Spannungen meist höher angehoben werden als eigentlich nötig.

Mein Mainboard hätte mir bei 4.5 GHz den VCore auf 1.3V hochgestellt. Manuell hab ich es dann auf 1.187V runtergestellt (die Modell unterscheiden sich aber, nicht jede CPU wird mit so wenig Spannung laufen).

Wenn du nicht übertakten willst und würde ich wohl zum Xeon greifen. Für 17 Prozent mehr Leistung um die 38 Prozent mehr zahlen lohnt sich nicht so. Außerdem kannst du dann zu einem H97 Mainboard greifen, die sind auch etwas günstiger als die Z97 Boards.

0
gillesdoran95 04.09.2014, 23:00
@gabrielinc

Okey werd ich machen :) nur noch eins: Ist das Temperaturproblem wirklich so schlimm wie alle sagen beim intel core i7 4790k?

0
gabrielinc 04.09.2014, 23:11
@gillesdoran95

Wer sagt denn das? Also mein 4790k wird selbst mit 4.5 GHz bei normalen Volllastanwendungen nicht über ~72 Grad warm. Ich würde mir erst bei über 80 Grad Gedanken machen.

0
gabrielinc 04.09.2014, 23:54
@gillesdoran95

Also bei der Preis-Leistung hab ich ja auch schon geschrieben, dass der Xeon im Vergleich zum 4790k ohne Übertakten deutlich besser abschneidet. Der Xeon schafft im Cinebench ~692cb und ich komme mit Übertaktung auf 4.5 GHz auf ~908cb. Das sind dann halt doch 30 Prozent mehr Leistung bei 38 Prozent höherem Preis. Hier finde ich passt das Preis-Leistung dann doch ganz gut. Wie weit du hochtakten kannst ist halt immer ein bisschen Glücksspiel. Die maximalen Werte schwanken normalerweise zwischen 4.4 und 4.8 GHz, wobei so ab 4.6 GHz die Vcore und die Temperaturen dann deutlich ansteigen. So zwischen 4.4 und 4.6 GHz sollten in der Regel mit guter Luftkühlung drin sein (mein Mugen 4 ist mit knapp über 30€ auch nicht der teuerste).

Warum in Einzelfällen jetzt die Temperaturen mal höher ausfallen ist schwierig zu sagen. Vielleicht haben die ersten BIOS Versionen noch zu hohe VCores eingestellt gehabt. Wie gesagt mein Mainboard wollte mir bei 4.5 GHz auch 1.3V draufpacken, da sind die Temperaturen dann auch bis auf 90 Grad hochgegangen. Dann aber manuell auf unter 1.2V runtergedreht und schon haben die Temps bei mir gepasst.

Der Vorteil bei den k-Versionen ist halt der, dass du durch Übertaktung die Single-Thread-Performance erhöhen kannst, welche hauptsächlich bei Spielen begrenzend wirkt.

0
gabrielinc 04.09.2014, 23:58
@gabrielinc

Ich muss aber sagen, dass ich beim Testen mit Prime auch Probleme gehabt habe. Mit Coredamage waren und sind die Temperaturen in Ordnung und auch so bei normalen Volllastanwendungen wie Videos rendern, Benchmarks usw.

Prime ist aber auch ein theoretischer Test, der so in der Praxis nicht vorkommt.

0

was verstehst du denn unter "mittelklasse-grafikkarte"? also ich verstehe darunter sowas wie ne gtx 750. wenn du die einbaust, reicht nen 350w-netzteil aus (lieber ein E9, weils besser ist). dann würd ich mich aber fragen, warum du zu solch einem starken system keine stärkere grafikkarte verbaust? nun, du willst ja nicht unbedingt viel gamen aber für vieles braucht man hin und wieder mal ein wenig grafik-pwer.
ICH würde das system mit einer r9 280 kombinieren und dazu ein 500W system power 7 oder E9 von be quiet! und einen leisen cpu-kühler einbauen. dann ist das ganze nen stimmiges konzept.

ps: 450w würden reichen aber lieber nen klein wenig mehr luft.

pps: gehäuse kann ich dir nur ein nanoxia empfehlen! klasse teile!!

gillesdoran95 04.09.2014, 21:12

Danke für die Antwort! Reicht der iGPU der i7 nicht für meine Ansprüche? Kaufe mir einfach ein 500er Netztweil und wenn ich ne Grafka brauche, rüste ich nach ;)

0
Kn4ll3r 04.09.2014, 21:14
@gillesdoran95

du kannst es versuchen. wenns nicht reicht, kaufst du dir ne oprentliche grafikkarte. so sparste auf jeden fall ged ... wobei man auch an anderer stelle durchaus sinnvoll sparen könnte. :)

0
Kn4ll3r 04.09.2014, 21:16
@gillesdoran95

ja, zB :D
und im gleichen atemzug auch beim board, beim ram, beim gehäuse und bei der ssd ^^

0
gillesdoran95 04.09.2014, 22:21
@Kn4ll3r

hahahaha es ist soo schwer sich zu entscheiden :'( will kein billig zeug. Welches Gehäuse und MB wäre besser und würde zum rest passen?

0
Kn4ll3r 06.09.2014, 14:12
@gillesdoran95

nen i5-4460 oder nen xeon e3-1231v3, dazu nen günstiges h97-board. ram 8gb crucial oder so. gehäuse tuts genauso ein günstiges aber gutes bitfenix comrade.
dazu würd ich dann ne r9 280 und nen 500w system power von be quiet verbauen. dann ists stimmig.

0

Du bist dir auch wirklich sicher dass du so viel Geld für so wenig Mehrleistung rauswerfen willst?

auf jeden fall gute kühlung

Ich empfehle AB 750 Watt !!! von thermaltake oder bequiet dass sind zuverlässige

kommt auf die Grafikkarte an.

Was möchtest Du wissen?