Welches Netzteil für diese Komponenten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ob noname oder nich, ist recht egal. Das mit dem Überspannungsschutz ist schon ziemlich gut. Wenn irgendwo in deiner Nähe ein Gewitter ist, und einschlägt, können sensible Komponenten beschädigt werden. Unsere normalen Sicherungsautomaten sind da zu träge für... Überhitzungsschutz hab ich noch nicht gehört. Was für dich noch interessant wäre, ist folgende Problematik: Wenn du deinen ganzen Krempel auf einmal anschaltest, kann mal ne Sicherung rausfliegen, besonders bei so einem Brummer. Musste dich erkundigen was es da so gibt....(bin mir nicht sicher aber ich glaube irgendwas mit Einschaltstrombegrenzung oder so :D) Prinzipiell sollte aber das Netzteil mehr Energie bereitstellen, als benötigt. Lieber mehr Geld ausgeben und dafür was Anständiges bekommen, als dass man unnötig Kohle zum Fenster rausschmeißt. Und das hängt dann auch nicht vom Hersteller ab... Ich hoffe, ich konnte dir irgendwie helfen

phones

http://www.ebay.de/itm/750-WATT-PC-Netzteil-120mm-ATX-Gamer-NT-MS-Tech-Computernetzteil-PC-Computer-/271080156136?pt=DE_Computing_Festplattenkabel_Adapter&hash=item3f1da2ebe8

ganz unten steht das mit diesen Überspannungsschutz etc. Wäre dieses Netzteil gut, obwohl es ein NoName Produkt ist ?? Weiß jetzt nicht wirklich, was an dem Netzteil schlecht sein soll ? :D

0
@DHPointarts

Nein, es ist nicht gut, nicht brauchbar, sondern schlecht. Das hat wahrscheinlich keine OVP, aber eine OCP, allerdings löst die bei 500 Watt aus, daher ist das wahrscheinlich ein altes umgelabeltes 400-450 Watt NT. Besser Finger weg, zumal du für 50€ schon richtig gute NTs in der benötigten Leistungsklasse bekommst.

0

Hallo DHPointarts,

ein hochwertiges 4x0 Watt-Netzteil reicht da eigentlich locker, 750 Watt sind zu viel :-).

Würde aber ein 5x0 Watt-Netzteil empfehlen, du hättest einen größeren Puffer und mehr Ressourcen für kommende Aufrüstungen. Ein Netzteil mit 530 Watt bekommst du ab 35 Euro, würde mich aber eher in der Preisklasse um 50 Euro umsehen, hier isg die Qualität schon spürbar höher. Beispielsweise:

  • be quiet! Pure Power L8 500 Watt
  • be quiet! System Power 7 500 Watt
  • Cougar A450

Hoffe, dass ich dir helfen konnte - MfG Brot

Ok, hatte ich mir auch gedacht. Also auf jeden Fall ein Markennetzteil kaufen für diese Komponenten ?! Und die Finger weg lassen von NoName Produkten ??

0
@DHPointarts

Ja, besonders beim Netzteil. Wenn dir ein NoName-Netzteil wegraucht ist oft nicht nur dein Netzteil tonnenreif...

1
@DHPointarts

Das entsorgst du besser. Rev.1 gilt als sehr unzuverlässig, Rev.2 ist zumindest alles andere als gut. be quiet! kannst du eigentlich erst ab der E6 Serie kaufen, davor war das alles nicht sonderlich toll.

0
@3125b

Ok, gut zu wissen. Dann weiß ich bescheid. Also mindestens 500-600 Watt der neueren Modelle !? Danke :)

0
@DHPointarts

Jaa, selbst wenn du aufrüsten willst reichen 500W, z.B. in Form eines S7 500W, welches ein gutes Gesamtpaket aus Lautstärke, Haltbarkeit und Effizienz bietet.

@Brotbyte: Entschuldige, dass ich das jezt so an mich gerissen habe, aber ich wollte den FS vor einem ernsthaften Fehler bewahren...

0
@3125b

Kann mir das nur schwer Vorstellen, das 500 Watt reichen :D wenn meine CPU und GPU schon fast 400Watt brauchen, dann soll der Rest nur 100 verbrauchen ??^^

Und welche Netzteil Marken könntet ihr noch empfehlen außer Be Quiet! ?? Weil, ich bräuchte eins wo so ca. 50-55€ kostet. Hab kaum noch puffer, da ich schon alles in die Hardware gesteckt habe :D

0
@DHPointarts

Da hast du falsch gerechnet.

Deine aktuelle CPU hat eine TDP von 125 Watt, und braucht auch ähnlich viel Strom (lässt sich bei CPUs immer schwer messen). Sagen wir, es sind 125 (+/- 5W).

Deine aktuelle GraKa braucht bei Vollast (FurMark) 152,31 Watt, wenn du es genau wissen willst.

Der Rest braucht (einige USB-Geräte inklusive) ca. 80 Watt (hatte ich neulich mal nachgerechnet, es waren 79,etwas Watt, also mit 3 Mid-Speed Gehäuselüftern, einem DVD-Brenner und allem, was sonst noch so normal ist).


Das macht unterm Strich (↑) 357 Watt. Wenn du jetzt eine stärkere GPU einbaus, die meinetwegen so etwa 230 Watt braucht, kommst du mit 500W noch immer locker hin.



Edit: Das S7 500W ist schon gut, nächste Stufe wäre ein Antec TP-450 (oder 550)C, das kostet aber auch mehr.

0
@3125b

Würde auch mal gerne alles mal so austesten, kenne mich schon gut aus mit der Hardware, aber beim Netzteil und Strom bin ich raus :D super, besser kann man es nicht erklären!

Habe jetzt mal gegoogled und gesehen, das außer Be Quiet noch " Enermax Liberty " und " Sharkoon WPM600 " und " corsair " gut sein sollen. Haben diese dann genauso eine gute Ausgabe der Amper, oder muss ich mir bei den Marken eine höhere Watt Zahl zulegen ? Sorry für die Zutexterei, aber ich hab von Netzteilen echt 0 Ahnung :/

0
@DHPointarts

das außer Be Quiet noch " Enermax Liberty " und " Sharkoon WPM600 " und " corsair " gut sein sollen.

Enermax ist in erster Linie mal teuer, das Liberty extrem alt und nicht mehr zeitgemäß.

Das WPM 600 ist ein mittelmäßiges CWT, und Single-Rail, besser Finger weg (da greift der Überstromschutz nicht richtig).

Corsair hat sich mal mit Seasonics einen guten Namen gemacht, und verkauft jetzt viel Mist.

be quiet hat überwiegend FSPs in unterschiedlicher Bauart und Bestückung, die sind technisch zumindest nicht übel.

Gut wäre auch Antec, die viel Seasonic haben, aber die richtig gute True Power Classic Serie liegt nicht in deinem Budget.

oder muss ich mir bei den Marken eine höhere Watt Zahl zulegen ?

Nein, wichtig ist die Leistung auf +12V, die ist nicht vom Hersteller/Reseller abhängig, solange der Aufkleber stimmt.


Glaub mir, mit dem S7 500W fährst du schon gut. Ein FSP Fortron/Source Aurum Gold 500W wäre auch nicht übel, aber das gibt es auch in der alten Version mit nur einem 6-pin PCIe (hilft dir nichts) oder in der neuen Version als Single-Rail (kann man bei 500W noch vertreten, aber toll ist das nicht), außerdem ist es erheblich lauter.

0

Was möchtest Du wissen?