Welches MTB oder Dirtbike?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein Hardtail MTB ist normalerweise ein Cross Country Bike und nur für Sprünge bis etwa 60 cm Höhendifferenz gedacht. Ist halt eher für Touren gedacht und die Kette springt bei Schanzen immer ab.

Ein Dirt Bike ist in der Regel Singlespeed, weshalb die Kette oben bleibt. Außerdem ist es für größere Belastungen ausgelegt. Ich kenne ja eure Strecke nicht, deshalb musst du selbst entscheiden.

Für konkrete Vorschläge müsstest du ein Budget angeben.

GeheimerMann 28.06.2017, 20:01

Das kann ich jetzt nicht nicht genau sagen. Bis 800€ ? Reicht das?

0
elenano 28.06.2017, 20:03
@GeheimerMann

Für 800€ bekommt man gute Dirtbikes und gute XC Hardtails. Was suchst du also?

0
GeheimerMann 28.06.2017, 20:09

Ich habe vor mich von den Sprüngen her immer wieder zu verbessern. Heißt Größere und so. Daher ist eine feste Kette und ein stabiler Rahmen sehr wichtig. Da es so scheint das du da echt Ahnung hast würde ich dich fragen was du mir so vor schlägst? Da ich mich nicht so gut aus kenne. Wenn die Qualität gut bleibt würde ich es sehr gut finden wenn es so günstig ist wie möglich ist...

0
elenano 28.06.2017, 20:16
@GeheimerMann

Für 800€ findet man schon gute Dirt Bikes, die halten auch schon einiges aus (google mal Red Bull District Ride). Oder ein gebrauchtes Downhill Bike.

Kenn ja euren Trail nicht.

Bei Steinfeldern und Wurzeltreppen ist so ein Dirt Bike im Nachteil. Und bequemer ist es auch.

0
Franek 29.06.2017, 23:49

Ein Specialized P.2 oder andere gebrauchte Dirtbikes bekommt er sogar wesentlich günstiger (so als Anfang).

Klein, wendig, *sehr* robust.

1

Was möchtest Du wissen?