Welches Mountainbike ist für mich das richtige?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du müsstest deine Vorstellung von ,,Berge runter, im Wald'' bitte noch etwas präzisieren.

Ein Downhill Bike und ein Freerider sind nur zum Berg runterfahren gemacht, dafür aber mit großen Schanzen. Die 

halten enorm viel aus, aber auf der Straße oder gar Bergauf bremsen dich Gabel (mit 200 bzw. 180 mm Federweg) und Dämpfer enorm aus. Außerdem haben diese Bikes sehr breite Reifen mit grobem Profil.

Enduros haben 130-160 mm Federweg. Mit denen kann man auch den Berg hoch fahren, aber auch die halten Sprünge aus, sind sogar bedingt für den Einsatz im Bikepark geeignet.

Fullys mit 100-120 mm Federweg sind All-Mountains. Sprünge bis 60 cm Höhe halten die aus. Ansonsten ist das Einsatzgebiet wie bei einem Hardtail, nur dass es durch den Dämpfer am Hinterbau bei Unebenheiten komfortabler ist.

Hardtails sind die ,,normalen'' MTBs, die nur eine Federgabel haben, in der Regel mit 100 mm Federweg.

Also: was genau hast du vor? Dann kann ich konkrete Empfehlungen aussprechen.

Für 2000-3000€ bekommst du in jeder Kategorie was gutes.

Das Merida ist ein Enduro mit 160 mm Federweg. Gabel und Dämpfer sind auf jeden Fall zu gebrauchen, die Bremsen sind nicht schlecht, aber für den Preis kannst du was besseres erwarten.

Ob es zu deinen Anforderungen passt, kann ich noch nicht sagen.

zugan 18.05.2016, 14:08

Genau was die machen:

https://www.youtube.com/watch?v=kWn4XTt-IPY

aber will auch wie gesagt auf die Straße.. Strecke wäre dann so 5-7 km

0
elenano 18.05.2016, 14:16
@zugan

Das könnte alles sogar mit einem Hardtail gemacht werden. Ein Enduro mit 140 mm Federweg wäre aber deutlich angenehmer.

Da gäbe es für 2800€ dieses: https://www.canyon.com/mtb/spectral/2016/spectral-al-8-0.html

Richtig gute Federelemente, dazu komplette Shimano XT Ausstattung (zweitbeste Schaltgruppe von Shimano) und eine Rock Shox Reverb (absenkbare Sattelstütze)

Oder für 2500€ dieses Enduro mit 150 mm: https://www.canyon.com/mtb/spectral/2016/spectral-al-7-0-ex.html

Ebenfalls sehr gute Federelemente, starke SRAM Guide Bremsen, ebenfalls mit Rock Shox Reverb

Beide natürlich mit Kettenführung

2

Gute Frage!

WO möchtest du denn Fahren? Bikepark besuche?

Rennen? Willst du auch von selbst hoch oder NUR Downhill fahren?

Auswahl für 2000-3000€ gibt es genug, egal ob Cube, Commencal, Specialized, Lapierre, Trek whatever...

Bei einigen Zahlt man natürlich auch viel für den namen, dafür gibt es bei anderen vielleicht nicht grade dein Rad in der gewünschten Größe.

Es muss aber nicht unbedingt etwas neues sein, wenn du zu Gebrauchten rädern greifst, bekommst du für 3000€ schon Highend bikes, jedoch solltest du wenn du ein gebrauchtes willst, hinfahren es anschauen und Probefahren.

"Freerider" in dem sinne sind schon fast ausgestorben! 

http://bikemarkt.mtb-news.de/search/index?q_ft=%2A&title=0&manufacturer=0&sort=price&direction=asc&q_cats%5B0%5D=5&q_type=&process=Suche&page=20

http://bikemarkt.mtb-news.de/search/index?q_ft=%2A&title=0&manufacturer=0&sort=price&direction=asc&q_cats%5B0%5D=4&q_type=&process=Suche&page=35

http://www.hibike.de/mtb-downhill-bikes-n448d683c1ae845.27658505

https://www.yt-industries.com/products/bikes/enduro/

https://www.yt-industries.com/products/bikes/downhill/

http://www.commencal-bikes.de/index.php?site=bikeshop&cokatid=5

zugan 18.05.2016, 14:08

Genau was die machen:

https://www.youtube.com/watch?v=kWn4XTt-IPY

aber will auch wie gesagt auf die Straße.. Strecke wäre dann so 5-7 km

0
ilikeittoride 18.05.2016, 14:10
@zugan

AllMountain/Enduro wäre wohl passend. Mit 140-170mm Federweg hast du genug Reserven, die Räder sind leichter als ein DH rad und halten auch so genug aus.

0

Schau dir mal das YT Industries Capra an! Sind Enduros die sich wie ein DH fahren lassen. Und auch super berg auf gehen!

Ich denke mit einem schönen Enduro bist du bestens bedient. Das was du damit machen willst ist alle male drin.
Mit dem Fahrrad könntest du dich auch locker steigern.

Was möchtest Du wissen?