Welches Motorrad passt zu mir?Enduro oder Supermoto?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Patrick,

die Husqvarna TE und WR Modelle sind nichts anderes als Hard- / Sport-Enduros und somit reine Wettbewerbsmaschinen.

Die fährt man nicht auf der Straße (und auch nicht auf Feldwegen und Wiesen) sondern auf dafür vorgesehenen Strecken.

Ellenlange Kilometer unter Volllast schaden dem Motor - selbst einem 4-Takter.

Das gilt für alle Motorräder deren "Laufleistung" nicht in Kilometern sondern in Betriebsstunden angegeben wird - auch für die von KTM oder Yamaha.

Supermotos sind reine "Spaß-Motorräder" für die Straße. Mit denen kann man auch mal über einen Feldweg fahren. Aber bereits auf einer feuchten Wiese haut's dich nieder.

Du musst dir erst einmal darüber klar werden, was du überhaupt willst - die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.

Zur Not halt eine "Straßen-Enduro" wie die Yamaha XT 660 R. Als Supermoto ist es dann die Yamaha XT 660 X.

https://de.wikipedia.org/wiki/Yamaha\_XT\_660\_R

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Begriff SuperMoto ist bloß eine Spezifikation.

Wenn du ne enduro nimmst die federwege verkürzt, die Umsetzung änderst und Straßen reifen drauf ziehst hast du eine so genannte SuMo.

Somit ist der Motor an diesem Punkt kein anderer.

Da wird die Umsetzung relevanter ob du wie Enduro typisch auf Beschleunigung gehst oder auf endgeschwindigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 25IWA24
03.07.2017, 21:47

Die Federwege sind gleich

0
Kommentar von TheBloodRaven
06.07.2017, 04:22

Wenn du sie ich änderst natürlich.

0

Was möchtest Du wissen?