Welches Motorrad öl?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Laut Louis-Bikedatenbank:

  • Motoröl ohne Filter: SAE 10W-40
  • Motoröl mit Filter: 1,05 LITER

Quelle: https://www.louis.de/rund-ums-motorrad/bike-datenbank/hyosung-xrx-125/rx125/1429

Das heißt, dass ein einfaches mineralisches Öl ausreicht. Da die Maschine eine Nasskupplung hat muss das Öl jedoch die JASO-MA Norm erfüllen. Ansonsten könnte es passieren das die Kupplung rutscht.

Also kein PKW-Öl kaufen sondern ein Motorradöl wie z.B. das Racing Dynamic »Viscoil 4T SAE 10W-40« von Polo. Dies erfüllt sogar JASO-MA2, Kupplungsrutschen also ausgeschlossen.
_____

Weitere Infos zu Öl im Motorrad (falls gewünscht):

http://www.600ccm.info/1/160820/Welches_%C3%96l_ist_beim_Motorrad_das_richtige_beste_und_tollste_Produkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nen normales 5w30 für Nasskupplung sollte passen aber schau nochmal im Fahrerhandbuch nach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Michael69
11.09.2016, 02:35

Wie kommst du auf 5W30 ??? Beim Motorrad ???

Gruß Michael

0

nimm das öl mit der spezifikation, die vom hersteller des bikes festgelegt wird..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?