Welches Motorrad mit Bandscheibenvorfall

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von einer Supersportler würde ich dir bei dem was du suchst abraten... 

Mein Geheimtipp: Honda CBR1100XX. ;)

Die habe ich auch. Die ist besonders bei großen Leuten (ich bin 1,97 groß) beliebt und bei Leuten, die die perfekte Mischung aus Sportlichkeit und Tourentauglichkeit suchen. 

Die Maschine hat zuverlässige Technik (Laufleistungen von über 150.000km sind standard) und sie ist ab Werk als perfekter Kompromiss abgestimmt. Du kannst sie entweder so optimieren, dass du einen Supersportler Jäger oder einen Express Tourer bekommst. Mit ihren 150 PS und 120 Nm hat sie jede Menge Reserven und sie war mit ca. 290 km/h Spitze sogar mal das schnellste Serienmotorrad der Welt. Wenn du das Fhrwerk ein bisschen anpasst, kannst du sie fahren wie eine Supersportler. Wenn du einen Superbikelenker draufbaust und die Sitzbank mit Geleinlagen aufpolsterst, dann hast du ein verdammt schnelles Tourenbike mit bequemer Sitzposition. 

Ich selber fahre sehr sportlich (Mit Knie am Boden, Wheelies und solchen Faxen), daher habe ich ein komplettes Sportfahrwerk von Wilbers nacgerüstet und sie auf Repsol Design umgebaut. Ich gebe dieses Bike definitiv nicht mehr her, denn das ist eins der besten Motorräder die Honda je gebaut hat und eine Maschine die so gute Allrounder-Qualitäten hat wird es wahrscheinlich nie wieder geben...

Hier mal meine Maschine, vielleicht wäre die ja noch eine Kandidatin die dir gefallen könnte. ;)


Bild 1 - (Motorrad, Tour, Bandscheibenvorfall) Bild 2 - (Motorrad, Tour, Bandscheibenvorfall)

Wie ich sehe funktionieren die Bild Anhänge grad mal wieder nicht...

Kannst auch einfach auf meiner Facebook Page gucken:

https://www.facebook.com/Repsolbird

1
@drhouse1992

Wow, danke für deinen Beitrag!

Ich werd sie auf jeden Fall im Auge behalten. Mit 1,93 dürfte die für mich auch wie geschaffen sein. Die Repsolverkleidung sieht übrigens echt hammermäßig aus! 

Ich muss zugeben, dass ich wahrscheinlich gerade als Fahranfänger einen sehr großen Respekt vor der Honda hätte. Das ist echt ein Mordsteil :D

Grüße 

1

Ich habe mich natürlich schon ein wenig umgehört aber jeder empfiehlt mir eine andere Maschine.

Ja, das liegt dann wohl daran, daß jeder ne andere Wirbelsäule hat. 

Die meisten Menschen können mit so nem Schaden überhaupt keine Sportmoppeds mehr fahren und steigen auf ne Tourenenduro oder so was.  Ich kenn aber auch einen der immer Tourenenduros fuhr und seit seinem Bandscheinbenschaden nur noch R1 fahren kann.  Das kann man vorher nicht wissen, das mußt du ausprobieren.

aber ich möchte eine haben, die ich immer fahren kann

Die gibt es nicht. Ein Motorrad ist ein Verschleißgegenstand. Steigst du früher auf das große Mopped ist es auch früher renovierungsbedürftig. Sparen tust du nix. Im Gegenteil.

Und ein Supersportler ist für den Alltag total ungeeignet und für nen Anfänger noch viel schlechter.  Wenn du als Anfänger mit ner R1 beginnst wirst du entweder sehr früh sterben oder niemals richtig Mopped fahren lernen.  Um effewktiv fahren ztu lernen muß man sich nämlich an Limitsd herantasten. und die Limits eines Supersportlers liegen in einem Bereich den du erst in vielen Jahren handlen kannst.  Also fährst du entwerder übervorsichtig und lernst nichts oder du crashst.

Das einzige anfängertaugliche Mopped in deiner Liste ist die F800.

Fang doch am besten mit der BOSS HOSS 502-V8   502 PS 8226 KUBIK an  das wäre richtige als Anfänger  Leergewicht 620 KG  Ca, 50.000 Euro . Las den Quatsch mit den Big Bikes mach den Anfang mit 250 / 450 das reicht sonst steht ein Kreuz von Dir am Straßenrand  . Ich weiß wovon ich spreche hab durch solche Fehler schon  gut Kumpel verloren  das sind Raketen . 50 PS und weniger machen auch Spass besonders bei kleinen Touren  . Ich würde deine Vorschläge noch nicht mal Probe Fahren  fahre nach  28 Jahren mit zwei entfernten Bandscheiben  900ccm mit 90PS  das reicht  um Porsche und Co alt aussehen zu lassen .

Yamaha SZR 660 kaufen?

Wie sieht es mit der Wartung aus, sind Ersatzteile sehr teuer?

Ist das Motorrad solide, also benötigt es nicht viel Pflege und ist zuverlässig?

Ich möchte nicht gerne dauernd an der Maschine etwas reparieren müssen/lassen, sondern einfach fahren wenn ich lust dazu habe.

Ist das Motorrad zu empfehlen?

...zur Frage

Welchen Gang muss ich einlegen um ein Motorrad (Yamaha YZF R125) einlegen um die Maschine an zu machen, Leerlauf oder 1. Gang?

...zur Frage

Auto oder Motorrad Was ist cooler?

Hi Leute, was ist eurer Meinung nach cooler ? Auto oder Motorrad ? Sagen wir das Motorrad ist eine Yamaha/Kawasaki und das Auto ein BMW oder Benz.

...zur Frage

Ist es möglich eine 1000ccm Motorrad auf 125ccm zu drosseln?

Guten Tag ich habe von ein bekannten eine 1000ccm Motorrad bekommen kann ich die auf 125ccm drosseln so das ich die mit A1 fahren kann  ?

...zur Frage

Prolaps L5/S1?

Hallo ihr Lieben,

ich weiss ich hab nicht wirklich eine Frage oben geschrieben, aber ich weiss auch nicht richtig, welche ich formulieren soll. Ich bin ehrlich gesagt richtig verzweifelt und weiss nicht was ich machen soll.

Also mein Problem ist, dass ich wahnsinnige Rückenschmerzen habe und mir einfach niemand helfen kann. Mir wurde jetzt seit letzten Jahr von verschiedenen Ärzten diagnostiziert, dass ich einen Diskusprolaps L5/S1 hätte. Ich hab wirklich jede Therapie ausprobiert, wie immer wieder Physio, Spritzen, Akkupunktur, Stromtherapie, Wärmetherapie, Sport wie schwimmen, walken und eben die Übungen von der Physio, stationäre Infiltration, ambulante Schmerztherapie.. nichts hat geholfen und meine Beschwerden nehmen weiter zu. Mittlerweile spüre ich mein linkes Bein nicht mehr richtig und kann kaum noch laufen. Vorallem wenn ich sitze und laufe bekomme ich Parästhesien li und mein gr. Zeh und obere hintere Oberschenkel werden taub. Mein äußeres linkes Schienbein spüre ich seit Wochen nicht mehr richtig. Ich nehme Berührungen da zwar noch wahr, aber nur in abgeschwächter Form. Deshalb hat mein Orthopäde mich jetzt eingewiesen mit der Fragestellung OP. Nur sagt der Arzt dort, meine Bandscheiben seien völlig in Ordnung und die Schmerzen seien, welch wunder, psycho- somatisch. Ich hab natürlich angefangen zu weinen, als die mir mit einmal erzählt haben, dass ich gar nichts habe, aber nicht weil ich nichts habe, sondern weil mir dann ja wieder keiner helfen kann. Die Schmerzen zerstören allmälich mein ganzes Leben.. ich verlier dadurch alles.. meine Freunde, meinen Freund, meine Arbeit und meine Lebensqualität und -freude! Das mich das psychisch belastet auf Dauer ist ja normal, aber das ist die Konsequenz aus den Schmerzen und nicht umgekehrt.. Jetzt weiss ich überhaupt nicht mehr was ich machen soll!

Mein Orthopäde ist mit seinem Latain am ende und ich sowieso. Jetzt sagt der ich soll in die psycho- somatik. Meine Schmerzen sind aber nicht psycho- somatisch. Und mein Zustand kann auch nicht mehr so weiter gehen! Ich will diese Schmerzmittel nicht mehr nehmen müssen und ich will mein Leben zurück! Kennt vll irgendjemand so ein Problem und kann mir vll sagen, was ich noch machen könnte?

Vielen Dank an alle, die sich überhaupt die Mühe machen das hier durchzulesen und ich hoffe wirklich mir kann jemand helfen! :(

...zur Frage

2 oder 4 Zylinder Motorrad?

Abend allerseits. Ich möchte mir im Frühjahr ein Motorrad zulegen. Ich brauche ein Motorrad das am Ampelstart so gut wie jeden stehen lässt. Aber auch auf der Autobahn schnell weg kommt wenn man am gas zieht. Ein Freund hat mir die Husqvarna nuda 900 r oder BMW S1000R empfohlen. Wäre für meine Ansprüche eher ein 2 oder 4 zylnder geeignet. Und was haltet ihr von dem zwei Mopeds↑↑↑↑

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?