Welches Motorrad mit A2 fahren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich stehe jetzt bald vor dem A2 Schein und wollte mir natürlich dann eine Maschine zulegen. Es soll auf jeden Fall eine Supersportler sein.

Tja, an der Stelle ist schon alles verloren.

Sie soll auch sparend sein

Was soll das denn heißen?

Was würdet ihr mir empfehlen?

Allgemeine Ratschläge? Grundweisheiten? OK:

  • Supersportler gehören auf die Rennstrecke.

  • Fahranfänger gehören genau so auf Supersportler, wie Boxanfänger gegen Klitschko antreten sollten.

  • Motorradfahrer beurteilen Moppeds nicht nach dem Aussehen. Das tun nur Eisdielen-Poser.

  • die YZF-R125 ist eine Seuche. Das Mopped ist wohl für die größte Welle an Moppedfehlkäufen in der Geschichte verantwortlich. Und das nur weil die alle ned kappieren, daß ein Anfängermopped für pubertierende Frischlinge und ein Supersportler zwei völlig verschiedene Welten sind die außer der Anzahl der Räder kaum was gemeinsam haben.

Warum ist alles verloren ?? Sie soll nicht zu viel Sprit verbrauchen.

Fahranfänger gehören genau so auf Supersportler, wie Boxanfänger gegen Klitschko antreten sollten.

---> Was ist denn das für ein Deutsch??

Pubertierende Frischlinge?? Ich bin mittlerweile 18 und denke, dass ich für mich selbst entscheiden kann, was ich für eine Maschine fahren möchte. Ich bin bereits selber eine Supersportler gefahren und bloß, weil du negativ über Supersportler denkst, musst du sie hier nicht schlecht machen. Sowas kindisches.. Vielen Dank für deine versuchte, aber misslungene Hilfe! :*

0
@LinonXX231
Warum ist alles verloren ??

Weil bei Anfängern die einen Supersport fahren wollen meist der Wahnsinn bereits sehr weit fortgeschritten ist ;o)

Pubertierende Frischlinge?? Ich bin mittlerweile 18 und denke,.......

Für Dich ist die YZF-R125 auch nicht gemacht, sondern für 16 Jährige A1 Anfänger.

Und ich mache Supersportler ned schlecht weil ich negativ denke. Ich weise nur darauf hin, daß sie für die Straße nicht gebaut wurden und da einfach schlecht fahren. Motorräder die für die Landstraße gebaut wurden sind da einfach weit, weit überlegen. Ein Supersportler kann seine Qualitäten nur auf der Rennstrecke beweisen. Sonst nirgends. Und dafür zahlst du auch noch massig Kohle. Der Unterhalt von so nem lahmen Eimer ist nämlich auch noch teurer als der für ein richtiges Landstraßen/Alltagsmopped. Ein paar der Gründe hat Dir der Dr. ja schon dargelegt.

0

Du müsstest die Frage eher andersrum Stellen. Die YZF125 soll so aussehen, wie die großen Supersportler von Yamaha. Die R6 und die R1.

Für 2000-3000€ bekommst du schon eine ältere R6. Du musst aber bedenken: Eine 600er Supersportler ist keine 125er. Da sind die laufenden Kosten deutlich höher, weil sie in der Versicherung mehr kostet und weil auch die Kosten für die Verschleißteile (besonders die Reifen, die Bremsen und die Kette) deutlich höher sind.

Wenn du das Argument "sparend" bringst, dann solltest du besser Nordic Walking machen, als Motorrad zu fahren. Denn Motorradfahren ist ein verdammt teures Hobby.

Ich fahre eine Honda CBR1100XX und bin pro Saison ca. 12.000-15.000km unterwegs, obwohl die Maschine eigentlich ganzjährig angemeldet ist. Und wenn du bei einer leistungsstarken Maschine (meine hat 152 PS und läuft 290 km/h) wirklich Spaß haben willst, dann kannst du alle 3000-4000km neue Reifen aufziehen. Und die sind gerade für Bikes die über 250 km/h laufen (dazu zählt auch die R6) nicht billig. Pro Saison brauche ich ca. 4 Satz Reifen, ein neues Kettenkit und dann eine große Inspektion mit Luftfilter, Ölwechsel und Brems-/Kupplungsflüssigkeit. Und solche Sachen wie Bremsscheiben und Bremsbeläge, Zündkerzen usw. werden dann gemacht, wenn sie fällig sind und sowas haut auch ziemlich kräftig in die Brieftasche. Und dann kommen da halt noch Benzin (eine Tankfüllung reicht ca. 250km), die Versicherung und die KFZ Steuer dazu.

Wenn du also wirklich Motorrad fahren und dich nicht nur vor das Mottrad setzen und es den ganzen Tag angucken willst, solltest du pro Monat mindestens 300€ übrig haben, die du einfach so ausgeben kannst.

Und nicht vergessen: Eine R6 fährt man nicht mit T-Shirt, Jeans, Turnschuhen und nem 40€ Helm ausm ALDI. Für eine gescheite Ausrüstung legst du auch nochmal mindestens 1000€ hin.

Ich würde dir für den Anfang ein Nakedbike empfehlen... Z.B. eine alte Honda CB500 oder eine alte Suzuki Bandit 600N... Da geht auch nicht viel kaputt, wenn du mal einen rutscher haben solltest...

Endlich mal eine gescheite Antwort! Danke erstmal dafür! ;) Vorweg darf ich mit dem A2 Schein nur Maschinen bis 48PS fahren. Also ca. 200 KmH. Die 600er Maschinen müssten also gedrosselt werden. Das mit den Kosten ist mir bewusst. Eine Ausrüstung bekomme ich von meinem Bruder, der sie nicht mehr braucht. Ein Naked Bike möchte ich mir wirklich nicht kaufen. Dann doch lieber eine Supermoto wenn für Anfänger eine Supersportler doch nicht so doll geeignet ist. Wie wäre denn eine Honda FMX 650 oder eine Yamaha XT 660 ? :)

0
@LinonXX231

Dass du nur mit bis zu 48 PS fahren darfst ist schon klar, die Maschine braucht aber trotzdem die Bereifung, die für ihre ungedrosselte Topspeed zugelassen ist.

Sind beides gute Supermotos wo man nicht viel falsch machen kann. ;)

1
@LinonXX231

200km/h mit 48PS. Da träumt Du aber nur von.

Mit ner Supermoto biste aber schon auf nem wesentlich besseren Pfad.

0
@Effigies

200kmh sind locker drin. schau mal auf youtube nach 48ps motorrädern onboard mit gopro ;)

0
@LinonXX231

Das, was da auf dem Digitaltacho steht ist aber nicht das, was die Maschine tatsächlich fährt. :D

Meine CBR1100XX geht laut Tacho auch bis 310 km/h, laut GPS Messung sind das aber auch nur ca. 285 km/h und sie steht auch nur mit 290 km/h in den Papieren. Vom angezeigten Tachowert kannst du generell ca. 10% abziehen.

0

Yamaha R3 .  die muss nicht gedrosselt werden und fährt sich besser als eine gedrosselte 600er .  eine 600er würde ich mir nur holen wenn ich die auch ungedrosselt fahren darf .  was ich ja darf :-p

die hat zu wenig ccm und auch zu wenig leistung. Eine R6 zum Beispiel schafft die 200Kmh und ist günstiger. Aber meine Preisgrenze liegt bei 3000€ :) Trotzdem danke, von der Optik ist die aber geil :)

0
@LinonXX231

Ne R6 hat aber auf der Landstraße auch keine Leistung. Ungedrosselt schon ned. Und gedrosselt kommt dann gar nix mehr.

0
@Effigies

welche maschine hat denn deiner meinung nach gedrosselt mehr dampf als eine r6?

0
@Effigies

du hast leider keine ahnung :DD gib mal r6 beschleunigung ein.. omg :D

0
@LinonXX231

Noch ned mal nen Führerschein, aber mir erzählen ich hab kein Ahnung. Ich hab wahrscheinlich schon mehr Motorräder gefahren als Du kennst.

gib mal r6 beschleunigung ein.. omg :D

Eingeben? Es geht hier um fahren, ned um Filmchen gucken. YT ist nicht die reale Welt. Ich rede hier von Sachen ich die ausprobiert und nachgemessen habe.

0
@LinonXX231

ER-6, MT07, 750 Shiver, F800. Nur für den Anfang........

Bei Geschwindigkeiten unter 100km/h auch ungedrosselt. Also ne ungedrosselte Shiver hat immer mindesten 10PS mehr am Hinterrad als ne ungedrosselte R6. Zeitweise erheblich mehr.

0
@Effigies

Natürlich habe ich einen Führerschein :D Was du alles gefahren hast interessiert mich herzlich wenig. Natürlich hast du keine Ahnung wenn du sagst, dass eine R6 ungedrosselt keine Leistung hat. ^^

0

Was möchtest Du wissen?