Welches Monster Hunter ist das?

 - (PC, Spiele und Gaming, Games)

2 Antworten

Das müsste eigentlich Monster Hunter Rise für die Swich sein. Ich erkenne den Palamute und die Strasse, den Kirschblüten-Baum =D

Man muss nur dieser Strasse folgen und dann das Gebäude recht betreten, um in die Gildenhalle zu gelangen - Die Treppe rechts führt zum Dorf-Chef ^^

Super :D. Gibt's das nicht auch für die Playstation?

0
@Leonard1993

nein, leider gibt es für die Playstation 4 nur Monster Hunter World. Welches aber ebenfalls grossartig und sehr umfangreich ist.

Monster Hunter Rise habe ich aber im Steam-Shop gesehen... und ist entweder jetzt schon oder in absehbarer Zeit als PC-Version erhältlich.

0
@MuellerMona

Ah okay. Ist denn Monster Hunter World auch so japanisch angehaucht? Ich finde das voll schön :D

0
@Leonard1993

nein, Monster Hunter World ist leider nicht japanisch angehaucht. Es spielt auf einer Insel, die es neu zu entdecken gibt. Ist aber ebenfalls total schön... und die Jagdgebiete sind riesig gross, abwechslungsreich und verwinkelt. Da gibt es grosse Wald-Gebiete, riesige Wüstenlandschaften, ein Berggebiet welches teilweise aus Kristallen und Lava besteht... oder ein traumhaftes Korallengebiet, welches dir den Eindruck gibt, durch eine Unterwasserlandschaft zu streifen. - Mit dem Zusatzinhalt "Iceborne" wurden sogar neue Monster und ein wunderschönes Schnee-Gebiet hinzugefügt. - Guck dir doch mal auf Youtube ein paar Videos zu Monster Hunter World/Iceborne an... so kannst du dir ein besseres Bild machen, wie schön das ganze aussieht =D - Ausserdem kann man nach einer gewissen Spielzeit auch in Monster Hunter World auf einigen Monster reiten und sie als Taxi zum Zielmonster verwenden - Man hat also auch dort den Reit-Komfort, welchen man in Rise mit seinem Palamute hat =)

Ich bin selbst natürlich ebenfalls ein totaler Fan von diesen japanisch angehauchten Monster Hunter Versionen. Es gab auf der PSP schon ein solch japanisch wirkender Teil, der es leider nie nach Eruopa geschafft hat. Ich habe damals mit meinem Kumpel versucht, das Game auf japanisch zu zocken... und irgendwann sind wir gescheitert, weil wir unsere Ausrüstung nicht optimieren konnten, da keiner von uns etwas verstanden hat. - Monster Hunter Rise war deshalb auch für mich ein wahr gewordener Traum.

0
@MuellerMona

Schön wie Du leidenschaftlich dabei bist :). Es gefällt mir wenn Leute so reden 😊. Welches würdest du denn am ehesten empfehlen? Rise oder World?

0
@Leonard1993

Es ist schwierig, bei einem Monster Hunter nicht leidenschaftlich zu sein XD - Ich habe schon vor vielen Jahren mit Monster Hunter Freedom Unite gestartet... und auch wenn der Einstieg für mich mehr als nur schwierig war, ist mir die Spiele-Reihe sehr ans Herz gewachsen ^^

Ich persönlich liebe es, wenn ein Monster Hunter "tragbar" ist und man es überall hin, mitnehmen kann. Die Spiel-Reihe lebt von vielen, einzelnen Quests. Ist das Game auf einem Handheld, lasst sich auch mal für 10 - 15 Minute eine kleine Quest spielen. Hat man Freunde die den gleichen Titel spielen, lässt sich auch ohne Internetzugang, gemeinsam zocken... solange man sich im selben Raum befindet. - So was sind für mich eigentlich ganz wichtige Kriterien für ein solche Spiel und so würde ich ganz klar Rise für die Switch empfehlen.

Bist du jedoch nicht so der Spieltyp, der sein Game überall zocken möchte hat natürlich World ebenfalls seine Vorteile. Auf dem Fernseher sieht einfach alles noch viel gewaltiger aus und macht einfach Laune. Ohne PS Plus Abo lässt sich jedoch World, wenn ich mich recht erinnere, nicht spielen.

Auf der Playstation finde ich es auch etwas einfacher, andere Spieler zum gemeinsamen Zocken zu finden. Oft hat man die Möglichkeit, Spieler denen man online begegnet ist, über das PSN Nachrichten-System zu kontaktieren. Und so findet man gelegentlich neue Jagd-Freunde mit denen man öfters unterwegs ist. - Auf der Switch hingegen gestaltet sich das ganze irgendwie kompliziert oder gar unmöglich... trotz online Abo habe ich noch nicht herausgefunden, wie und ob man überhaupt andere Spieler anschreiben kann. - So was finde ich nicht so praktisch, vor allem weil das Game aufs online Spielen ausgelegt ist.

0
@MuellerMona

Also .. ich bin eigentlich jemand der ungern mit anderen spielt. Macht es keinen Sinn alleine zu spielen ? 🥲

0
@Leonard1993

haha XD - es ist jedem selbst überlassen, ob er alleine jagt oder sich mit anderen Spielern zusammen tut. Für mich ist der Spassfaktor einfach um einiges höher, wenn ich mit einem guten Kumpel auf die Quest gehen kann und wir uns gegenseitig helfen und unterstützen können. Einige Quest finde ich persönlich halt schon recht schwierig, dass es einfach praktischer ist, wenn man nicht nonstopp alleine im Visier vom Gegner ist. Schliesslich braucht man ja irgendwie ein wenig Zeit zum Heilen, Fallen aufstellen oder Waffe wetzen XD - Aber, ich kenne auch Leute, die Spielen ebenfalls nur solo ^^'

0
@MuellerMona

Ja ich Frage halt, weil das Spiel halt sonst zu schwer sein könnte. Also mit Freunden würde ich liebend gerne zocken. Aber hab halt keine, dies zocken würden :D

0
@Leonard1993

Ist es dein erstes Monster Hunter Game? - In der Regel ist das erste Monster Hunter immer das persönlich "schwierigste" ^^

Aber seit der PSP-Zeit hat sich einiges geändert... und Monster Hunter World wie auch Monster Hunter Rise sind bedeutend einsteigerfreundlicher geworden. Wenn ich mich recht erinnere, skaliert die "Lebensmenge" der Monster mittlerweile viel besser im Solo und Multiplayer Modus, so dass man auf alle Fälle eine Chance hat, ein Quest erfolgreich abzuschliessen. - Und ist man zu schwach, liegt es meist an der falschen Ausrüstung.

Mit den heutigen online Funktionen lässt sich insbesondere bei Monster Hunter World ganz einfach über ein Notsignal die Quest für andere online Spieler öffnen. Und mit etwas Glück eilen einem dann bis zu drei andere Jäger zu Hilfe =)

Man ist also nicht mehr darauf angewiesen, "persönliche" Freunde zu haben, die mit zocken. Denn irgendwo auf der Welt gibt es immer Spieler, die ebenfalls gerade online sind und auf Notsignale fremder Jäger reagieren.

Es gibt natürlich in den Teilen immer einige Quests mit extrem starken Monster. Solche Quests sind dann wirklich die Königsklasse, die nicht von allen Spielern abgeschlossen werden können. Man muss extrem gut vorbereitet sein und oft mit einem eingespielten Team auf die Jagd gehen um überhaupt eine Chance auf Erfolg zu haben.

0
@MuellerMona

Ich hab auf der PSP damals eine gezockt. Aber ich weiß nicht mehr wie das hieß :o.

Ja das isses halt. Ich spiele nicht gern mit Fremden. Weil es immer irgendjemanden gibt, der einfach nur Posen will wie krass er ist, oder die keine Teamplayer sind. Und mir macht es halt echt mehr Spaß wenn man mit guten Freunden zockt, mit denen man sich auch absprechen kann, nebenbei Kacke labern kann, etc :D

0
@Leonard1993

Wenn du schon eine PSP-Version gezockt hast, wirst du mit den neuen Versionen bestimmt Spass haben. Das Gameplay ist einfach etwas "schneller" geworden, die mühsamen Ladezeiten zwischen den Gebieten gibt es nicht mehr, weil sich nun alles wie eine offene Spielewelt anfühlt und optisch ist alles mit mehr Details ausgeschmückt.

Mit dieser Angeberei von wegen besser, schöner, stärker und cooler kann ich leider auch nicht so viel anfangen. Aber wenn man online mit "anonymen" Mitspielern zockt, kriegt man gar nicht so viel von solchen Sachen mit. Denn die meisten verwenden in diesem Modus kein Headset... und jeder ist wohl irgendwie froh, wenn keiner ins Gras beisst XD

Echte Teamplayer sind natürlich eher selten, je nach dem, was man darunter versteht... Jäger mit Grossraumfähigkeiten, die Wert darauf legen auch ihre Mitjäger zu heilen, sind in der Tat sehr selten. Auch die Jagdhornspieler sind beinahe so rar wie "Einhörner"... weil halt viele lieber selbst viel Schaden austeilen... anstelle das Team zu supporten.

Ich war lange ein "Einhorn" in Monster Hunter World XD - Aber oft haben es andere Spieler gar nicht geschätzt, dass ich mich um die aufwändigen Jagdhorn-Buffs gekümmert haben... manchmal sind sie auch einfach aus der Höhrweite des Jaghornklangs gerannt, so dass sie gar nicht gebufft wurde. (Gibt halt immer wieder so Jägertypen, die der Meinung sind, dass sie keine Unterstützung brauche, weil sie eh unfassbar gut sind... oder sie realisieren einfach nicht, dass jemand das Team supporten möchte)

Wenn man halt mit Freunden unterwegs ist, mit denen man Quatschen kann, ist es meist eine Selbstverständlichkeit, dass alle dem Jaghornklang lauschen bevor man sich aufs Monster stürzt. Und wenn man sich absprechen kann, lassen sich auch Fallen und Teamheilung bedeutend besser einsetzen.

Hach... ich muss mal gucken, ob mein Kumpel mit seinem aktuellen Game bald fertig ist, damit wir wieder ein wenig auf Monster Jagd gehen können. Wir haben da nämlich vor einiger Zeit in World einen neuen Charakter, mit komplett anderen Waffen gestartet.

0
@MuellerMona

Naja ich hab ja eh kein Nintendo Online oder PS Plus und nicht vor es mir wegen eines Spiels anzuschaffen :D. Das mit der PSP ist halt eeeeeeewig her :D. Aber ich hab gestern die Demo von Rise gezockt. Hat echt geblockt. Hab's auf die Wunschliste gepackt :o

0
@Leonard1993

ja, ohne die Abos wird man wohl oder übel solo Jagen müssen. Aber wie gesagt, auf der Switch läuft das Game sicher auch ohne Abo... bei World auf der PS4 bin ich mir nicht sicher. Da ist es gut möglich, dass man PS Plus benötigt, um überhaupt spielen zu können.

Rise ist echt genial! Sogar die neuen Monster gefielen mir ausgesprochen gut, weil sie endlich wieder so fantasievoll und bunt waren. Ich finde es immer etwas schade, wenn alles so braun, braun, grau und nochmals braun ist, bloss weil es "natürlicher" aussieht XD

0
@MuellerMona

Ja sah auf jeden Fall flotti karotti aus :3. Gibt's da viele Maps oder eher so ne Handvoll?

0
@Leonard1993

Wenn ich mich jetzt recht erinnere, waren es nur eine Handvoll Maps. Wie es halt bei Monster Hunter schon immer üblich war.

Jedoch sind die Gebiete ziemlich gross und weitläufig. Und nicht mehr so "flach" wie in den alten Teilen. Es gibt sogar ordentlich viel herum zu "klettern" um Geheimnisse zu entdecken, die an den unmöglichsten Stellen versteckt sind. "Klettern" -> dank Palamute und Käfer, die einem fast Spiderman-Fähigkeiten verleihen ^^'

0
@MuellerMona

Oh schade. Ich halte eigentlich viel von Diversität 😅. Aber die Map, die ich hatte war schon echt cool !

0
@Leonard1993

Ja, auch ich mag Abwechslung. Vor allem bei Spielen, bei denen man hauptsächlich farmt und immer wieder ähnliche Monster in stärkeren Ausführungen jagt.

Aber die Maps sind wirklich recht gross und abwechslungsreich geworden. Teils gibt es auch mehrere Ebenen, die zumindest bei mir gelegentlich für Verwirrung gesorgt haben, wenn ich auf der Suche nach einem Zielmonster war.

Früher war die Map ja wirklich ziemlich platt und "einfältig" - Alles glich nummerierten Arenen, welche man mit der Zeit mit ihren Farming-Stellen auswendig kannte. Man wusste irgendwann sogar, wo die Zielmonster erscheinen. Einzig beim Garuga hatte ich Probleme, weil er mir immer wieder vor der Nase davon geflogen ist XD

0
@MuellerMona

Jaa, ich denke ich werde mir das auch holen wenn's Mal wieder im Angebot ist. Da kostet das ja dann nur 10-20. Das denke ich, ist nicht verschwendet

1

Das ist Monster Hunter Rise für die Nintendo Switch.

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?