Welches Mittel hilft in diesem Fall besser? Ibuprofen oder ASS 500?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Starkstrom,

das lässt sich leider nicht so beurteilen. Es kommt auf Vorerkrankungen an, die jetzige Medikation deines Opa's, Allergien etc. In der Regel eignet sich Ibu besser, da es bei möglichen Wunden nicht die Gerinnung hemmt wie ASS. Also wenn überhaupt Ibu, auch wenn das bei älteren Menschen immer zu mehr Problemen führen kann. Dafür verbürge ich mich jetzt ohne weitere Hinweise allerdings nicht ;-)

Mit freundlichem Gruß

Mach dem Opa einen heißen Tee (mit Rum), den soll er trinken und ab ins Bett und schwitzen. Wenns nicht anders geht, eher Ibuprofen.

ibu da ass ein blutverdünner ist und bei älteren menschen wenn angeordnet wird das problem ist das ältere menschen ja oftmals schon ein paar leiden haben und man schauen muss welche medis noch eingenommen werden

Vom Arzt nicht ernst genommen, was nun?

Hallo! Ich bin patient in einer Gemeinschaftspraxis. Ein Mann und seine Frau. Da ich mir vermutlich die Grippe eingeholt habe, (mein Freund hat sie auch und hat mich anscheinend angesteckt) ging ich gestern zu meinem Arzt. Da der nicht da war, kam ich bei seiner Frau dran.

Ich habe seit dem Wochenende mittelmäßig bis hohes Fieber, (schwankt zwischen 38 bis 39°, zwischendurch auch mal niedriger, aber nie normaltemperatur), starken Reizhusten, sodass mein gesamter Hals gereizt und entzündet ist und ich schon Muskelkater habe, Appetittlosigkeit, Kopf- und Gliederschmerzen. Das alles kam quasi über Nacht.

Dies alles habe ich der Ärztin beschrieben, sie hat mich kurz abgehört und meinte es sei nur eine Erkältung. Generell machte sie einen recht reservierten Eindruck. Sie hat mich ein paar Tage krank geschrieben und das wars. Weder hat sie mir irgendetwas verschrieben um den Husten und das Fieber zu lindern noch hat sie mir irgendwelche Ratschläge zur besserung gegeben.

Ich bin relativ selten krank und kann mich nicht erinnern, dass es mir je bei einer "Erkältung" so elend ging. Jede Bewegung schmerzt, ich liege seit Sonntag komplett flach und hatte bereits 2 mal einfach so Nasenbluten, was ich noch nie vorher hatte.

Ich komm mir jetzt etwas blöd vor, wenn ich morgen noch mal zu meinem eigentlichen Arzt renne und er mir dann das selbe erzählt. Der weg dahin ist echt ein Kraftaufwand in dem Zustand... was meint ihr, sollte ich trotzdem noch mal hin oder sollte ich weiterhin versuchen mich mit Ruhe und Hausmitteln auszukurieren?

...zur Frage

Paracetamol und Ibuprofen nach Alkohol - was sind die Folgen?

Ich habe vor ein paar Stunden drei Gläser Wein getrunken. In Unwissenheit der Schädigung habe ich 500 mg Paracetamol und eine Stunde später 200 mg Ibuprofen eingenommen. Mir wurde schwindlig wie wenn ich viel getrunken hätte. Mittlerweile geht es besser. Muss ich jetzt aufpassen weil meine Leber zu stark belastet wurde?

...zur Frage

Warum wirken tramadol und novalgin zusammen und einzeln nicht?

Habe chronische Schmerzen und nehme pro Dosis nun 50 mg Tramal & eine 500 mg novalgin . Zusammen wird mein chronischer starker Schmerz sehr gut unterdrückt . Einzeln bringt es fast nichts , weder bei 1000 mg novalgin einzeln oder 500-1000 mg tramadol einzelnd... Woran liegt das , dass die zsm so gut harmonieren ?

...zur Frage

Überdosis Ibuprofen + Paracetamol

Hallo, eine recht gute Freundin von mir hat mir eben erzählt, dass sie 10 Tabletten Ibuprofen ( je 600 mg) und ca. 20 Tabletten Paracetamol ( 500 mg) genommen hat. Ich habe ihr gesagt, dass sie sofort zum Arzt gehen muss, aber sie will auf keinen Fall ins Krankenhaus.... Ist diese Dosis tödlich?

...zur Frage

Welche Dosis Ibuprofen ist schädlicher: Eine einmalige hohe Dosis oder davon die halbe Dosis zweimal innerhalb von 12 Stunden?

Frage bezieht sich vor allem auf den Effekt auf die Leber und Nieren. Ist zum Beispiel die Einzeldosis von 800 mg schädlicher als wenn man zwei mal täglcih 400 mg nimmt? Oder ist sie "gesünder", wegen der kürzeren Wirkungsdauer?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?