Welches Mittel gegen Fußpilz ist am besten?

7 Antworten

Meiner Erfahrung nach helfen da keine Hausmittel. Fußpilz bekommst du schnell weg mit den entsprechenden Salben, wie z.B. Canesten oder Lamisil, die freiverkäuflich in Apotheken zu bekommen sind. Die wirken wirklich sehr schnell. Man muss sie jedoch länger auftragen, durchaus eine Woche nachdem der Pilz verschwunden ist, denn die Sporen halten sich noch einige Zeit. Behandeln muss man einen Pilz auf jeden Fall, weil er sich sonst immer weiter ausbreitet und auch die Nägel befallen kann, uind Nagelpilz ist äußerst hartnäckig und langwierig. Zur Vorbeugung gegen Fußpilz gibt es wunderbare Socken, und zwar sind die mit Kupferfasern. Sie sind antibakteriell, sehr angenehm und gut. Bekommst du im Internet, bei bonn-copper. In der Schweiz kann man sie auch in Sanitätshäusern kaufen, aber wer kauft schon in der Schweiz. Sind dort auch sehr viel teurer.

Mit Sicherheit wäre es auch sehr gut, mal alle Schuhe und Stiefel zu desinfizieren. Z.B. mit Sargotan.

Kommt drauf an, wie stark sich der Pilz schon ausgebreitet hat.

Bei wenig Juckreiz und kleinen offenen Stellen zwischen den Zehen hilft eine Änderung der Waschroutine und ein Hausmittel.

Alle Seifen und alkalischen Duschmittel weglassen. Nach dem Baden oder Duschen die Füsse gut von der alten verhornten Haut befreien, z. B. mit einem rauen Handtuch abreiben. Nicht mit Klingen abschaben, das gibt Verletzungen!

Dann eine Mischung 1:10 von Bioapfelessig und Wasser machen und damit die Haut überall grosszügig einreiben und trocknen lassen. Das 2 x täglich bis die Haut wieder o.k. ist. Danach trotzdem jeweils nach dem Duschen diese Essigwassermischung anwenden, damit die Haut den natürlichen Säureschutz gegen Pilzkeime halten kann. Etwas neutrale Hautcreme oder ein paar Tropfen Pflanzenöl zwischen die Zehen und auf die Füsse macht die Haut noch zarter.

Wenn schon sehr grosse Stellen offen sind, muss du in der Apotheke eine Salbe gegen Pilz holen. Ebenfalls die seifen und alkalischen Duschmittel weglassen. In der Apotheke kann man dir eine hautneutrale rückfettende Waschlotion geben.

Nicht desinfizieren oder andere Reiniger anwenden. Die machen die natürliche Hautflora auch kaputt.

Mehr zum Thema Füsse:

https://www.gutefrage.net/frage/fuesse-schwitzen-stark?foundIn=list-answers-by-user#answer-239331926

Wenn sich Pilzkeime in den Nägeln angesiedelt haben, muss man eine spezielle Tinktur (oder Tabletten) beim Arzt holen. Nicht lange warten!! Es braucht sowieso Monatelange regelmässig Anwendung bis man einen Nagelpilz weg hat. Die Pilzsporen kann man erst zerstören, wenn sie "blühen". Deshalb muss man lange weiterbehandeln, auch wenn man scheinbar nichts mehr am Nagel sieht. 

lg mary

nagelpilz ist definitiv ausgeschlossen

0
@deluxe0406

Ja dann, Bio-Apfelessig kaufen und mit Wasser anwenden. Macht übrigens auch zarte Haut an den Händen und der Rest kann in den Salat. ;D

0

deine mutter soll zur apotheke gehen und sich beraten lassen

Was möchtest Du wissen?