Welches Mitteil zur Entwurmung Dt. Dogge?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Meine Hunde wiegen auch um die 60-65 kg, ich entwurme mit Milbemax und Banminth. Mal das eine mal das andere, natürlich nicht alles zusammen ;-))

Von den Milbemax Tabletten benötigen sie 3 Stück:

http://www.petduka.de/milbemax?gclid=CL_u5tGLkrUCFUdZ3god_1IAfA

ich wechsel dieses mit Banminth Plus 1200 davon benötigen sie 4 Tabletten.

Bauchschmerzen hab ich nur einmal beobachten können, der Hund war neu bei mir und offensichtlich verwurmt.

Vielleicht hat er die Wurmkur schlecht vertragen, weil er total verwurmt war? Würmer scheiden beim "absterben" Giftstoffe aus, die massiv den Stoffwechsel belasten. Alte, kranke Hunde können u.U. an einer Wurmkur sterben...

An Deiner Stelle würde ich den Tierarzt fragen. Der kann abschätzen, ob ein mildes Mittel ausreicht, welches eben "nur" Spulwürmer abtötet oder ob Ihr gleich alles abdeckt. Da es Wurmmittel eh nur rezeptpflichtig gibt, wenn mich nicht alles täuscht, müßt Ihr eh zum Arzt. Es gibt ein (angeblich) besser verträgliches Mittel (Milbemax), aber das ist dann auch teurer als andere. Fragt bitte einen Tierarzt.

Danke. Klar ist mein Weg der zum Tierarzt aber ich wollte mal ein paar Erfahrungen bekommen.

LG

1

Geh zum Tierarzt dort geben sie dir Tableten oder ein Mittel fürs Fell. Und es ist eigentlich für alle Hunde das gleiche so vil ich weiss :-)

ein mittel fürs fell gegen würmer, soso!

1
@adventuredog

@adventuredog: Jetzt mal unabhängig davon, dass sich das Mittel recht gruselig anhört gegen was es alles helfen soll. Aber gegen "vorhandene" Herzwürmer hilft es nicht nur zur Vorbeugung gegen die Insekten.

0

Danke, das ist mir klar. Ich fragte deshalb ja nach Erfahrungen, daher die Rassenangabe ;o)

LG

0

Beim TA bekommst du ein Breitbandmittel, das ALLE Würmer abtötet. Wird nach Gewicht dosiert - nicht nach der Rasse ;)

Danke, das ist mir klar. Ich fragte deshalb ja nach Erfahrungen, daher die Rassenangabe ;o)

LG

1

Ich selbst verabreiche meinem Hund nur CDvet Contra Wurm, eine natürliche Kräutermischung, die den Darm "putzt" und lasse zusätzlich den Kot untersuchen. Allerdings habe ich auch keine "kleinen Kinder " im Haus, was meine Entscheidung sicherlich beeinflusst. Da ich meinen Hund barfe, gebe ich auch Kokosflocken und Rosmarin mit unters Futter, was auch positive Auswirkungen haben soll. Bisher hatte ich noch mit keinem Hund ein Problem, aber das kann natürlich auch Zufall sein.

Vielen Dank, leider ist mein jüngstes Kind erst 1,5 Jahre alt...daher muss wohl eine chemische Wurmkur sein.

Wir barfen zwar nciht, aber er bekommt Knoblauch und Kokosöl unters Futter.

LG

0

Bei dem Gewicht deiner Deutschen Dogge von 65 kg wäre eventuell die Verwendung von Drontal PLUS XL angezeigt...

XL = eine Kautablette pro ca. 35 kg...

Drontal PLUS hat es bei uns aber immer nur gegeben solange Kinder unter etwa 6 - 8 Jahren in unserem Haushalt gelebt haben.

Die große chemische Keule braucht zum Glück nicht immer zum Einsatz kommen.

Heutzutage lasse ich eine Kotprobe zweimal jährlich untersuchen und es wird nur gezielt entwurmt wenn auch Parasitenbefall vorhanden ist.

Unsere Dackel werden häufiger untersucht und auch häufiger **mit ** chem. Keule entwurmt. Sie stehen aber auch in jagdlichem Einsatz.

Unser TA entwurmt grundsätzlich immer wieder mit verschiedenen "Produkten"... Das soll dem Ausschluß von Resistenzen dienen.

Frag mal beim Tierarzt nach.. Der hat sicher was gutes parat :D

Danke, das ist mir klar. Ich fragte deshalb ja nach Erfahrungen, daher auch die Rassenangabe ;o)

LG

0

die wurmkur wird nicht nach rasse vergeben. frag doch den tierarzt.

Danke, das ist mir klar. Ich fragte deshalb ja nach Erfahrungen, daher die Rassenangabe ;o)

LG

0

@bubsil, die Wurmkur wird nicht nach Rasse vergeben, das ist klar. Aber bei den Dosierungen ist es halt nicht immer so einfach. Du kannst einem 65 kg Hund z.B. nicht 13 Tabletten für einen Kleinhund geben.

2
@adventuredog

kann man nicht?? kenne ich anders. es wird auf kilos ausgerechnet und peng.

0

Was möchtest Du wissen?