Welches Mischverhältnis Kaliumiodatlösung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst die Stoffmenge in eine Masse umrechnen.

cV=n    V=0,1L c=0,0333mol/L => n=0,00333mol

nM=m  M=214g/mol => m=0,713g

d.h. du gibst 0,713g KIO3 in ein 100ml Messkolben und füllst diesen mit Wasser bis zum Eichstrich auf.

Hier geht es nicht um das Massenverhältnis, denn c=n/V also Stoffmenge pro Volumen Lösungmittel.

Nein, damit liegt du ziemlich daneben. Was du brauchst ist eine wäßrige Maßlösung, und die stellt man folgendermaßen her:

1. Abmessen der Stoffmenge an Titersubstanz, welche in der Lösung enthalten sein soll. In deinem Fall: 0,0333 mol Kaliumiodat einwiegen.

2. In einem Maßkolben (bei dir 1 l) Wasser vorlegen (hier etwa 1/2 l)), Titersubstanz vollständig in den Maßkolben überführen (mit Wasser einspülen). Titersubstanz vollständig lösen, Maßkolben auf etwa 9/10 auffüllen.

3. Temperieren, knapp unter den Eichstrich auffüllen, temperieren, bis zum Eichstrich auffüllen.

4. Maßlösung an andere Maßlösungen bekannter Konzentration anschließen (bei dir z. B. durch Reduktion von Iodat zu Iodid, letzteres argentometrisch bestimmen, Korrekturfaktor für deine frisch hergestellte Maßlösung berechnen).

Bei Nachfragen meld dich bitte per Kommentarfunktion.

Was möchtest Du wissen?