Welches Midi - Keyboard ist besser?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

AKAI Professional MPK Mini MKII 67%
audio oxygen 25 IV 33%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
AKAI Professional MPK Mini MKII

Ich habe dieses Gerät und es ist richtig geil.

Es hat viele Funktionen wie Note repeat, Apeggiator und viele mehr.

Kann ich nur empfehlen

Loopen kann die DAW doch auch selbst, wenn du ein Sample hast. Das sollte für die MidiBoard-Wahl nicht das Entscheidungskriterium sein.

Viel wichtiger ist die Haptik und Latenz der Pads oder weiteren Joysticks...

Oder auch die Programmierbarkeit und Kompatibiltät mit der DAW.

Woher ich das weiß:Hobby – Seit 1992 begeisterter Gamer (psnprofiles.com/Addi1983).

Welches würdest du empfehlen und warum?

0
@Gamer4214

Da ich mein Midi-Board (M-Audio Oxygen 49) weniger für Synthies und eher für Klavier/Violine VST PlugIns nutze, kann ich zur Beat Produktion nichts sagen.

Erfahrungstechnisch ist mit dem O49 eine passable Programmierbarkeit gegeben (nutze als DAW Reaper). Die Haptik der Pads ist Mittelmaß. Aber durch die Drehregler und zuweisbaren Fader, kann ich super einzelne Tracks ansteuern und muss L-R-Dynamiken oder schnelles muten von Tracks nicht direkt über die DAW machen, sondern schnell und effizient mit nem Tastendruck.

Ich an deiner Stelle würde in ein richtig gutes Musikgeschäft gehen oder Thomann anrufen und mich beraten lassen.

2
audio oxygen 25 IV

Hab ich selber gekauft. Es ist sehr gut, klein und eigentlich deswegen überall mitnehmbar.

Meiner Meinung nach war das kein umsonstkauf von mir.

Das Design vom MPK gefällt mir auch viel mehr.
Mit dem MPK hast du eigentlich alles was du willst ;)

AKAI Professional MPK Mini MKII

Kompakter und geil.

Octaves kann man auch ändern.

Was möchtest Du wissen?