Welches Metall wird nicht von Salzsäure verätzt?

6 Antworten

Gold zum Beispiel... dazu brauchst du Königswasser, das ist eine Mischung aus Salpetersäure und Salzsäure.

Gold, Kupfer, Silber, Titan, Chrom, Nickel,...

Eigenartig.... ich entferne Chrom-Schichten täglich mit HCl. Kann ich zaubern?

Kupfer reagiert ebenfalls mit HCl. Ist nämlich echt doof wenn man einen Kupfer-Haken hineinfallen lässt und sich später wundern, weshalb Sud-Kupfer auf Eisen-Werkstücken abgeschieden wird.


0
@Kefflon

Mit Chrom muss ich dir recht geben, da habe ich mich in der Spannungsreihe versehen.

Das mit dem Kupfer ist mir aber neu. Wie erklärst du die Reaktion, trotz des positiven Standardpotentials?

0

Edelmetalle wie Gold lösen sich nicht in Salzsäure.

Aber das Gemisch aus konz. Salzsäure und konz. Salpetersäure im Verhältnis 3:1 nennt sich Königswasser und löst auch Gold.

Platin, Iridium, Rhodium, Ruthenium, Rhenium, Osmium wurden noch nicht genannt.

Was möchtest Du wissen?