Welches menschliche Geschlecht hat beim Partnerauswahl die höheren Ansprüche für heterosexuelle Beziehungen?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Beide wollen gleichviel voneinander! 53%
Frauen haben größere Ansprüche. 38%
Männer haben größere Ansprüche. 7%

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Frauen haben größere Ansprüche.

Ich denke, dass beim ersten Kontakt viele Frauen früher als Männer strengere Maßstäbe anlegen, die schon auf die Frage abzielen: Wäre er etwas Solides, bietet er Sicherheit? Viele Männer sind beim "Erobern" anfangs vielleicht eher weniger wählerisch. Nach der ersten Phase nähert sich das Niveau der Ansprüche an.

Ich bin mir aber nicht sicher.

Beide wollen gleichviel voneinander!

Hallo,

es gibt bei beiden Geschlechtern anspruchsvollere menscehn und welche, die eher Kompromisse eingehen können. Beim einen ist der Wohnort wichtiger und beim anderen weniger wichtig. Der eine kann sich eher mit einem Raucher anfreunden und der andere ist absoluter Nichtraucher und verlangt das auch von ihrem oder seiner Partnerin.

Daher sticht da meiner Meinung nach kein Geschlecht mehr raus.

LG SarahTee

Beide wollen gleichviel voneinander!

Auf was achten Männer denn so ?

Ich habe meine Antwort gewählt, da es wieder eine Frage ist die einfach nur total bescheiden verallgemeinert.

Es gibt sowohl Männer als auch Frauen die mal weniger und mal mehr Ansprüche haben.

Ist das flirten - mit Füße anstubsen?

Hey, ich habe in letzter Zeit (halbes Jahr) ein sehr interessantes Phänomen beobachtet, bei verschiedenen Jungs/Männern.

Wir unterhalten uns in gelassener Atmosphäre, die Stimmung stimmt halt einfach, wir reden über belangloses, ich mag den Typ und bin halt fröhlich und auch bisschen nervös. Dannn redet er irgendwas (wir beide sitzen) und er berührt währenddessen mit dem Fuß seines übergeschlagenen Beins meinen Fuß - und das dann mehrmals hintereinander und dann wieder, redet aber weiter als wäre nichts und schaut mir in die Augen.

Das ist mir jetzt schon öfters passiert. Letztens meinte der Mann noch so, ob ich „immer so nervös bin oder nur in dieser Situation“ und hat gegrinst. Dabei war das kein Date!

Ist das mit dem Fuß antippen irgendwie so ein „geheimes“ Flirtsignal? xD

...zur Frage

Als Heterosexuelle Person möglich, devote Empfindungen beim gleichen Geschlecht zu haben, obwohl man nur Frauen echt lieben kann, für Beziehung?

In Skype gibt es eine Person, zu der ich den Kontakt aber entgültig für immer abgebrochen habe, diese homosexuell war und man mit der sich so oft gestritten hatte, da diese nicht damit klar kam, dass man auch mit anderen schreibt, man nicht ständig die Aufmerksamkeit dieser Person widmen kann, vieles falsch interpretiert hat, usw. Ich hatte damals nach einer Zeit, öfter sehr starke devote Empfindungen gehabt, wo ich mir öfter vorstellte, dass ich mich vor dem hinknie, da ich seine besessene Art, auf der anderen Seite auch gut fand, da ich sowas niemals kennen lernen durfte, dass mich eine Person so sehr mag (sofern diese mich wirklich mochte). Meine Eltern behandelten einen wie den letzten Dreck, meine Mutter leugnete aufgrund meines Autismus sogar meine Existenz, meine Oma, bei der ich fünf Jahre wohnte, mochte zwar einen, aber nicht so, wie andere Omas ihre Enkel mögen. Richtige Freundinnen hatte ich auch noch nie. Ich kenne auch viele falsche Leute, dass war denke ich der Grund, dass er erreichen konnte, dass ich den später auch sehr mochte. Es fühlte sich aber immer anders an, als ob ich jetzt ein Mädel lieben würde. Ich fand ihn auch nie sexuelle attraktiv, dennoch hätte ich den küssen können, obwohl man damals schrieb, dass man gerne eine Freundin hätte und er wusste das auch und glaubte dies einem auch. Kann man solche Empfindungen als heterosexuelle Person haben, dass man bei einer Person vom gleichen Geschlecht oft extrem devot wird, man sich küssen lassen, auch Zungenküsse und sowas, obwohl man gerne eine Freundin will und man nur eine Frau wirklich in dem Sinne lieben kann?

...zur Frage

Wer hat mit jungen Frauen aufgegeben?

Hallo,

ich als 22jährige Jungfrau habe mit Frauen aufgegeben. Die Studentinnen an meiner Uni werfen sich den letzten Typen an den Hals...Hauptsache Fitnesspumper und muskulös, lange Haare --> das weibliche Geschlecht erträumt sich dadurch Aufmerksamkeit. Frauen wollen alle ONS, Mitbewohner+, Sex hier, Sex da und wollen absolut keine männlichen Jungfrauen. Ich als unerfahrener Mann bin da raus.

Ich bin kein Typ der ständig saufen geht und pumpen geht sondern habe ein paar, aus Sicht des weiblichen Geschlechtes, unerotische Hobbies. Dazu bin ich nur 1,71m groß und mache diesen Fitnesswahn nicht mit. Ich sehe es nicht ein, mich für die Ansprüche irgendwelcher Schl... zu verstellen.

Frauen können nicht rational denken. Sie hängen an ihrem Exfreund, gehen mit dem ins Bett und hoffen, dass dadurch keine Gefühle entstehen. Natürlich passiert immer das Gegenteil. Sie heulen auf Jodel herum wenn irgendwelche Typen sie nach einer F+, wo sich das weibliche Geschlecht mal wieder verliebt hat, abgeschossen hat und so geht es fort. Die ordentlichen, ehrlichen Männer werden sofort gefriendzoned und abgeschossen. Ich habe mit Frauen derartig abgeschlossen und habe meine Erfahrungen gemacht. Fakt ist: 1. Sie wollen absolut keine männlichen Jungfrauen. Frauen meiden männliche Jungfrauen wie der Teufel das Weihwasser. 2. Frauen, vor allem die Studentinnen, stehen auf Muskelpumper, Protze, A-löcher, Türsteher, Barkeeper etc. Ich hasse dieses Wesen was Frau heißt einfach nur noch. Ich kann diese dreckigen Schl...nicht mehr sehen. Und das beste ist: Ich studiere Medizin, bin mit 22 im 7. Semester und wenn das weibliche Dumpfbackengeschlecht noch Kinder in die Welt setzen will, dann bin ich ab 27/28 auf einmal interessant. Dann stehe ich kurz vor dem Facharzt oder habe in der Pharmaindustrie richtig Geld verdient (diese Option lasse ich mir offen und gehe ich vielleicht obwohl ich meine Seele verkaufe). Dann kommen sie angesabbert und würden mich aber trotzdem rauswerfen oder betrügen, weil ich noch sexuell unerfahren bin. Und dann habe ich auch keinen Bock mehr auf irgendwelche weibliche Gebrauchtwagen, wo schon Hinz und Kunz seine Spermien reingeschickt hat.

Ich habe abgeschlossen mit Liebe, Partnerschaft, Dates (hatte ich seit Sommer nicht mehr), Beziehungen und diesem ganzen Mist. Mich will keine, ich werde nie eine finden und gehe deshalb ins Bordell um dieses blöde erste Mal endlich hinter mich zu bringen. Wem geht es noch so?

...zur Frage

An heterosexuelle Frauen: Stört es euch, nach dem Geschlechtsverkehr Sperma eures Partners in euch zu haben?

...Habe ich (m) mich nämlich gefragt. In Pornos wird ja alles mögliche gezeigt, aber was dann die Wirklichkeit ist, ist die andere Frage.

Möchtet ihr das Sperma schnellstmöglich wieder raushaben? Macht es euch nichts aus, es noch etwas in euch drin zu haben?

DIESE FRAGE IST NUR AN FRAUEN GERICHTET. Bitte gebt euer Geschlecht (m/w) bei eurer Antwort an. Danke.


Die Frage ist ernst gemeint und sollte daher bitte nicht gelöscht werden. Danke.

...zur Frage

Ist mein Denken in der Sache Homosexualität rechts oder gar rassistisch?

Guten Tag,

ich habe nun mit mehrere Leuten über das Thema diskutiert, manche stimmen mir zu, ander meinen mein Denken sei rassistisch oder gar rechts.

Gleich vorab ich habe nichts gegen Homosexuelle, also ich behandle sie wie jeden anderen auch, jedoch fühle ich mich als Bürger und auch als Mensch verpflichtet die Duldung und auch das fördern von Homosexuellen zu hinterfragen.

Es geht um das Thema "Homosexualität" , ja sowohl bei Männern als auch bei Frauen.

Meine Meinung ist das Homosexualität nicht in der Natur des Menschen liegt und daher nicht gut für die Menschliche Rasse ist.

Wie auch bei der Giraffe mit zu kurzem Hals würde sich diese Art Mensch nicht fortpflanzen können und auch so nicht überleben. So würden z.B 10000 Homosexuelle Paare nach eine Zeit von 100 Jahren aussterben und sich nicht erneuern.

Hier ist allerdings der Sinn des Lebens aus Biologischer Sicht sehr wichtig, denn dieser ist, sich fortzupflanzen und die Sicherung der eigenen Rasse ( Mensch ).

Des weiteren finde ich die Adoption von Kindern als Homosexuelles Paar auch sehr fragwürdig, denn jedes Kind lernt von Mama und Papa. So ist für jeden klar, dass er später eine Frau haben möchte, wie Papa Mama. So sehe ich jedoch hier die Gefahr das die Kinder angeregt werden später auch das eigene Geschlecht zu bevorzugen.

Auch zu erwähnen ist die Finanzielle sicht, ein Land mit zu vielen Homosexuellen Paaren wird auf lange Zeit einen Verlust erleiden, da die Paare keine Kinder, neue Steuerzahler, zeugen. Die Geburtenrate in EU Ländern ist schon sehr gering im Vergleich zu damaligen Zeiten, wer soll denn die Rente zahlen ohne Kinder? Ohne Kinder geht es nicht, und diese können Homosexuelle nicht zeugen.

Mich interessiert nun eure Einschätzung, hier geht es nicht um irgend eine Politische Meinung sondern rein um die Frage ob mein Denken rechts oder gar rassistisch ist.

Mit lieben Grüßen,

Germanski

...zur Frage

HOCD / Homosexuell / Heterosexuell / Bi Sexuell?

Hallo. Ich hatte bereits vor gut 1 Monat eine Frage gestellt, doch meine Zweifel/Bedenken haben sich immernoch nicht lösen können. Ich bin Männlich, 17 Jahre alt. Ich war mein Lebenlang Heterosexuell d.h. stand ausschließlich auf Frauen und sah Männer nur als Freunde an. Ich war auch in einer Heterosexuellen Beziehung, welche wegen Umzug etc. Endete (ist aber nicht wichtig), heißt also, ich war auch wirklich verliebt, in das Gegengeschlecht. Doch nun, seit 2 Monaten, quällt mich der Gedanke Homosexuell zu sein. Ich weiß nicht wie es dazu kahm, aber ohne Gefühle für mein eigenes Geschlecht zu haben, dachte ich mir ,,Bin ich Homosexuell?" Seitdem habe ich Täglich sorgen, ich könnte mich in jemandem aus meinem Geschlecht verlieben, und es ist fast so als ob das Interesse zum Gegengeschlecht verschwunden ist. Ich möchte aber ein Heterosexuelles Leben führen.

Nach einiger Zeit habe ich dann über eine Zwangskrankheit namens HOCD gehört. In dieser Krankheit, bilden sich Heterosexuelle ein Homosexuell zu sein (Die krankheit kann es auch andersherum geben). Viele der Symptome passen mit meiner Situation überein. Aber dennoch finde ich einfach keine Ruhe.

Deswegen stelle ich hier diese Frage. - Gibt es vielleicht jemanden der ebenfalls HOCD hat/hatte und mir einen Rat geben könnte? Oder jemanden der sich damit auskennt?

Ich würde mich sehr über Hilfe freuen.

Lg Flo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?