Welches Mehl klebt bzw. klumpt nicht bei der Verarbeitung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Klumpen" ist ein relativer Begriff. Aber ich habe gehört dass das sogenannte "griffige" oder "doppelt griffige" Mehl nicht klumpt und wegen seiner guten Verarbeitungseigenschaften gelobt wird. Griffiges Mehl ist grobkörniger als "normales" Haushaltsmehl Type 405. Es nimmt Wasser langsamer auf als Haushaltsmehl, dafür aber insgesamt mehr, das ergibt einen relativ schweren, "steifen" Teig. Für Spezialisten: das griffige Mehl steht wegen seiner groben Körnung eigentlich zwischen Mehl und Griess, dafür gibt es den Spezialbegriff "Dunst". Alternative Antwort: Instant-Mehle sollen auch weniger klumpen als Haushaltsmehl. Instant-Mehle werden termisch behandelt, d.h. erhitzt.

Wenn du Mehl immer mit kalten Wasser oder Milch anrührst klumpt nichts! Mehl klumpt nur wenn warme oder heiße Flüssigkeit ran kommt und das ist normal und fürs Backen wichtig!

Mehl immer durchsieben

Ja ok, eigentlich habe ich nix mit Mehl vor. Ich bin Azubi Kfm im Einzelhandel und mache grad Hausaufgaben ^^ Und da kommt die Frage vor ^^

0

Was möchtest Du wissen?