Welches Medium/Nachrichtenquelle ist am besten, bzw. am vertrauenswürdigsten?

8 Antworten

Das ist eine schwierige Frage. Wie du an den Antworten siehst. 

Meine Meinung nach zeichnet sich eine gute journalistische Information dadurch aus in wie weit recherchiert würde. Alles als Fake News abzutun ist Blödsinn. Wie gut eine Zeitung ist siehst du daran das sie unparteiisch über Themen berichtet. Meiner Meinung nach, auf reißerische Überschriften verzichtet. Ich persönlich ziehe gerne meine Informationen aus der Süddeutschen Zeitung. Sie ist manchmal nicht aktuell, gute journalistische Arbeit braucht auch Zeit. NTV und alle anderen Nachrichtensender leben von Nachrichten. Sie sind aber oft populistisch. Lese verschiedene Zeitungen und bilde dir selber eine Meinung. Sei vorsichtig wenn ein Thema in eine politische Ecke gezogen wird. Ob rechts, links oder gar in die islamistische Ecke. Je nach politischer Gesinnung des Schreibers fällt auch der Artikel aus.

Das hätte ich kaum präziser formulieren können!

0

Medien publizieren Zeugs, das ihnen Nachrichtenhändler verkaufen. Wenn gerade nichts aufregendes auf dem Markt ist, wird was erfunden. Dabei sparen die Nachrichtenhändler und die Medien. Nachrichten werden produziert wie Lebensmittel. Betrug überall. Wie exxonvaldez sagt, plus Taxifahrer. Sogar ganze Nachrichtenserien werden an den meistbietenden verkauft, wie Waldsterben und Klimakatastrophe einschließlich Filmen, Fotos und Expertenmeinungen. Agenturen rennen den Fernsehanstalten die Türen ein, damit diese ein Berichtchen von ihren Kunden (Stars) bringen.

Beim öffentlich rechtlichen Fernsehen ist es mittlerweile wirklich so das da Meinungen verkauft werden. ich hätte das früher auch nicht für möglich gehalten, aber offensichtlich ist das so. Siehe Ukraine-Krise vor ein paar Jahren und der Umgang mit der AfD.

Meiner Ansicht macht Claus Strunz einen objektiven Journaismus. Füher habe ich gerne die Bücher von Peter Scholl-Latour gelesen. Leider ist der ja gestorben und da kommt auch nichts vergleichbares nach. 

https://youtube.com/watch?v=coxylDO9hfM

 

Wie kann man ARD & ZDF endlich den Geldhahn abdrehen?

Dies waren mal öffentlich-rechtliche Sender mit dem Anspruch Zuschauer zu informieren (und nicht zu indoktrinieren) und demokr. Werte wie Meinungs-Vielfalt und -Freiheit zu sichern. Inzwischen ähneln ARD/ZDF aber mehr dem früheren DDR-Fernsehen, gepaart mit Arroganz und Inkompetenz der Redakteure. Aktu. Beispiel: am Samstag, 4.8., hätten Mill. Zuschauer sicher gerne ausf. Berichte zum Start der 2.Fußball-Bundesliga und 3.Liga gesehen. Stattdessen wurde von der ARD stundenlang und in epischer Breite über Randsportarten wie Bahnradfahren u.ä. berichtet. Incl. endlosen Interviews, Hinter-Grundberichten usw. Und nicht zu vergessen: Reporter-Geschrei und ekstatischem Jubel bei deutschen Medaillen. Für 19.40, kurz vor Schluss der Sendung, waren dann Fußball-Berichte über die 2.Liga angekündigt. Dann wurde es aber doch noch mal ein paar Minuten später. Von den bleibenden knapp 10 Min. Sendezeit wurden dann weitere 2 verschwendet durch das Bla Bla der Moderatorin in Glasgow. Am Ende gab es ca. 7-8 Min. Berichte über die Sportereignisse, denen Hunderttausende Zuschauer, entgegen gefiebert hatten.  Eine absolute Unverschämtheit der ARD-Redaktion, Inkompetenz und Arroganz pur. Ein großer Teil der Bevölkerung kann und/oder will sich nicht die teuren Pay-TV Angebote von Sky&Co leisten. Also vertraut man auf Ard/Zdf und zahlt brav über 200€ Gebühren im Jahr für diese Sender. Was man dafür geboten bekommt: s. o. Über 1 Million Mitbürger haben inzwischen über Online-Petitionen für eine Abschaffung der TV/Rundfunk-Gebühren abgestimmt. Von den Verantwortlichen der sog. öffentlichen-rechtlichen Sender wird dies mit arroganten Kommentaren abgetan wie „die das fordern, kennen sich eben nicht aus“ oder "es müsse ja eine Grundversorgung geben".  Aber was soll das eine Grundversorgung sein, wenn Redaktionen nach eigenem Gutdünken und nicht nach Interesse der Zuschauer handeln? Das Ganze ist ja auch kein Einzelfall, sondern inzwischen die Regel bei Ard&Zdf, bei denen die Welt immer schwarz-weiß ist. Die Bösen sind immer Erdogan, Putin, Trump, die AFD und die CSU. Die Guten sind angeblich immer die Grünen, oft auch die Linken und grundsätzlich immer Homosexuelle.In Sachen Nationalismus wird immer die böse "rechtspopulistische AFD" verteufelt. Die gleichen Redaktionen überschlagen sich aber vor nationaler Hysterie, wenn es um "Gold für Deutschland" oder den heiligen Medaillenspiegel geht. Wahrscheinlich haben die Sportreporter von Ard&Zdf in den letzten Jahren X mal mehr für das Ansteigen von nationalistischen Tendenzen, speziell bei Jugendlichen, gesorgt als alle, ach so bösen Afd-Politiker zusammen. Es reicht! Über 1 Million Unterzeichner für eine Abschaffung des GEZ-Zwangsbeitrags werden ignoriert. Wie kann man dessen Abschaffung erreichen und dafür sorgen, dass endlich wieder Zuschauerinteressen und sachliche, neutrale Berichterstattung, unabhängig von politischen und ideologischen Interessen, im Vordergrund stehen?

...zur Frage

Berichten die Tagesschau-Nachrichten wirklich neutral und unabhängig?

Sind die öffentlich-rechtlichen Nachrichten wie die Tagesschau/Tagesthemen denn absolut unabhängig in ihrer Berichterstattung?

...zur Frage

Wer hat die Übertragungsrechte für die Fußballweltmeisterschaft 2018?

Hi,

ich hatte das gerücht gehört, dass Sky mehr für die Übertragungsrechte geboten hätte, als ARD und ZDF. Jetzt wollte ich recherchieren was ich tun muss um nächstes Jahr die Weltmeisterschaft zu sehen. Jedoch finde ich keine Bestätigung, dass Sky die rechte hat. Ich finde nur ältere Artikel, die ARD und ZDF die Übertragungsrechte von 2018 und 2022 zusichern.

Wie ist die Lage?

rp-online.de/sport/fussball/wm/ard-und-zdf-erhalten-uebertragungsrechte-aid-1.2775228

spiegel.de/spiegel/vorab/fussball-wm-ard-und-zdf-zahlen-mehr-fuer-uebertragung-a-1014576.html

Danke - Enomine

...zur Frage

ARD ZDF: Welcher Sender ist linksliberal und welcher rechtsliberal?

Einer der zwei Sender ist eher SPD-freundlich, der andere eher CDU-freundlich. Doch welcher ist was?

Danke im Voraus schonmal :D

...zur Frage

Unterschied zwischen öffentlichen und privaten Nachrichtensender?

Hallo;) kann mir jemand verraten was der Unterschied bei Privaten Nachrichtensender (RTL) und bei Öffentlichen Nachrichtensender (ARD) sind?
Wie werden die Themen anders aufgebaut oder die Gestaltung?!

...zur Frage

Welche Pressemedien (also sowas wie z.B. ARD, FAZ, Welt....) würdet ihr als seriös und gut recherchierende Nachrichtenquellen für politische Themen bezeichnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?