Welches Medium als Langzeitdatenspeicher verwenden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde eine Festplatte nehmen, da es sein kann, dass der USB-Stick über viele Jahre hinweg kalte Lötstellen bekommen könnte (Der Speicher ist aufs Mainboard gelötet) daher würde ich dir raten, damit du doppelte Sicherheit hast, Daten auf die Festplatte und dann die Festplatte einschweißen. Denn der Vorteil bei der Festplatte ist, selbst wenn die Elektronik innerhalb der Festplatte kaputt gehen würde, könnte man die Daten noch immer retten. Falls dich das Thema mit datenrettung bei Festplatten interessiert > Google > YouTube

bartman76 01.01.2016, 12:21

USB-Sticks sollen - wenn man sie nicht häufig benutzt - recht sicher sein, daher möchte ich parallel zur Platte auf dem Stick sichern.

Lagerung soll mit Trockenmittel eingescheißt in einer Metallkiste passieren.

0
XDkingXD 01.01.2016, 12:32

Dann sollte aber echt nichts mehr damit passieren. Und wenn doch, dann kannst du davon ausgehen, dass dich der Satan besucht hat

0

Fotos? Ich persönlich habe alles auf CD's, und noch einmal in verschiedenen Clouds. (Verschlüsselt als .ZIP)

bartman76 01.01.2016, 12:15

Clouds sind sicher noch eine gute Idee. CDs sind mir zu unsicher.

0

USB Stick und externe Festplatte und die wichtigen (guten) Bilder natürlich ausdrucken!!!!!!!!!

IchBinUnwichtig 01.01.2016, 12:14

und den stick und die platte am jnd zu am pc anschliessen dass sie mit strom versorgt werden und nicht "einrosten" aber nicht zu oft vlt 1 bis 2 mal pro jahr

0

Was möchtest Du wissen?