Welches Medikament/Homöopathische Mittel wirkt anregent für die Verdauung?!?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Leider weiß ich nicht ob es inzwischen besser geworden ist und was Du letztendes ausprobiert hast. Ich kann nur aus eigener Erfahrung schreiben. Mir hat nichts wirklich so gut geholfen wie Heilerde trinken. Und zwar die Ultrafeine von Bullr. Morgens und Abends 1 gestr. Tl vor oder nach dem Essen (steht aber alles drin). Am Anfang ist es schwer das Glas leer zu bekommen. Ich hab das einfach dann 3 aufgefüllt, also die abgesackte Erde wieder umgerührt und schlückchenweise leergetrunken. Und dafür nehm ich mir so 10min. Zeit. Reguliert Reizmagen, sprich wenn man Durchfall und Verstopfung abwechselnd hat sehr gut. Aber trotzmal mal auch beim Arzt oder Heilpraktiker untersuchen lassen, ggf. Gastroskopie. Viel Erfolg

Hallo. Und wie sieht es heute bei dir aus? Haben sich deine Probleme mit der Verdauung gebessert oder besser gesagt wurde die Ursache festgestellt? Ich habe chronische Beschwerden mit dem Darm. Muss teilweise drauf achten was ich esse. Leider klappt es nicht immer deswegen nehme ich schon seit einer Weile eine Kräutermischung pepex zu mir und habe seit dem sehr viel weniger Beschwerden. Die sind super bekömmlich und wirken die sich positiv auf meine Verdauung aus. Lg

Heilerde, die hilft (bei mir jedenfalls) bei Magen- und Darmproblemen jeglicher Art. Gibt es in der Drogerie und Reformhaus und ist ein Pulver oder für ganz empfindliche auch Dragees.

Hallo,

für eine gesunde Verdauung oder bei Verdauungsproblemen kann ich dir empfehlen Ballaststoffreich zu essen und prebiotische Stoffe einzunehmen, die fördern das Wachstum der positiven bifido Bakterien im Darm und bauen die Darmflora wieder auf.

Ich nehme seit kurzem einen Ballaststoffdrink, der schnell gemacht ist und genauso gut schmeckt wie Actimel! Ist rein pflanzlich und ohne Nebenwirkungen. Ich habe extra meinen Arzt gefragt. Informieren kannst du dich auf www.intesto.de. Den Ballaststoffdrink kann ich nur empfehlen! Wenn man schon konkrete probleme mit der Verdauung hat, gibt es ein Flohsamen Produkt, das sich auch sehr gut anhört.

Gruß, Sabine

Wenn du verstopfung zB hast dann hol dir im supermarkt ina backwaren abteilung natronpulver, da machste denn ein bisschen in ein glas wasser rein und schluckst es, steht hinten extra drauf das man es dafür erwenden kann. Weiß aber nicht, wie sich das dann später auswirkt wenn alles raus kommt ;-)

Das beste Mittel für eine gute Verdauung ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung, bei der Obst und Gemüse auf dem täglichen Speiseplan stehen sollte. Und ganz wichtig für eine gute Darmtätigkeit ist Sport, denn faule Menschen, haben einen faulen Darm

alte frage und antwort:

Abführmittel, bei Verdauungsproblemen? anonym

beantwortet von Patron am 23. Juli 2007 22:29 2x Thumbupvoted

gewöhnung an abführmittel ist übel. rein chemisch definierte abführmittel sind da die schlimmsten. aber auch pflanzliche abführmittel können auf dauer übel sein, zum beispiel alle mittel, die als wesentlichen wirksamen bestandteil sennesblätter enthalten. die sind zwar pflanzlich, führen aber sozusagen einen künstlichen entzündungszustand der darmschleimhaut herbei, was bei längerem gebrauch ganz übel ist, und auch zu übermäßigem mineralienverlust führt.

statt pillen einzuwerfen, sollte jeder mensch mit problemen der darmträgheit eine vernünftige ernährung erlernen, zb mit dem buch

Stuhlverstopfung in 3 Tagen heilbar, ohne Abführmittel (Gebundene Ausgabe) von Max O. Bruker (Autor), Ilse Gutjahr (Autor)

Preis: EUR 12,80

Viele Ballaststoffe (Getreide), weissen Joghurt, Mineralwasser, Trockenpflaumen, Sauerkrautsaft, Kümmel, Leinsamen

Versuche es mal mit DaRei Fit ist eine Kombi aus Pflanzen habe damit sehr gute Erfahrung,hatte probleme das ich viel Sitze. Ich kaufe das Produkt bei Amazon. Info findest du in Google

Hallo Herbert pflichte dir bei kenne das Produkt ist rein Pflanzlich und hilft bei sehr vielen bestens.

0

Damit du aus der Speise verdaute Speise machen kannst, mußt du natürlich viel trinken, Wasser!

Viele Ballaststoffe essen, viel Wasser trinken. Und sich bewegen, damit der Darm in Schwung kommt.

Bei Verstopfung kann Milchzucker sehr gut helfen.

Geh ins Reformhaus und kaufe dir GELBEN Leinsamen. Ein Eßlöffel voll morgens. Dann Vollkornbrot, Kefir (in den kannst du den Leinsamen einrühren!)

Kirschen, Kirschen und nochmals Kirschen essen.

Dann geh ins Reformhaus und kauf dir GELBEN Leinsamen, den du in Kefir machst, ein Eßlöffel voll, morgens!

Achtung bei Leinsamen kann auch dadurch zu Verstopfung kommen, bei meiner Frau führte er zum Darmverschluss ( verkehrte Anwendung sagte der Arzt)

0

also ich nehm nach jeder Mahlzeit,Löwenzahnextrakt ein,...hilft mir super,

Ich will ja keine werbung machen, aber vielleicht Activia?

Das Zeug ist die reinste Verar...ung und Abzocke. Jeder andere Joghurt kann genau das gleiche!

0

Trockenpflaumen kommen auch sehr gut.

Olivenöl und Sauerkrautsaft !

Jeden Morgen eine Schüssel Müsli essen (richtiges Müsli....mit Körnern drin und so...nicht diese Schokozuckerscheiße).

Das hilft schon.

Soll es appetitanregend sein oder Verdauungsprobleme lösen?

Die Verdauungsprobleme lösen!

0
@Linuel

ist nicht ganz unerheblich zu wissen, welche verdauungsprobleme das sind.

0

Was möchtest Du wissen?