Welches Medikament hilft beim Sicca-Syndrom am besten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim Sicca-Syndrom stimmt die Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit nicht mehr optimal. Dadurch wird das Auge nicht mehr von einem geschlossenen Feuchtigkeitsfilm bedeckt, sondern die Flüssigkeit läuft an einigen Stellen ab und dort wird das Auge trocken. Das bedeutet, dass die Augen häufig brennen und dann auch stark tränen. Trotzdem hält der Film nicht auf dem Auge und es trocknet wieder an einigen Stellen. Ein Kreislauf. Wenn nun mit Augentropfen die Tränenflüssigkeit ersetzt wird, hält das meist nicht lange, weil das starke Tränen die Tropfen auswäscht. Besser halten da alle Arten von Augensalben oder Augengel.

Bitte den Arzt, dir solche Präparate zu verschreiben. Wichtig: ein paar Minuten nach dem Einbringen von Augensalbe sieht man nicht gut. Dann nicht gerade autofahren oder Maschinen bedienen. Wenn du anfangs öfters (aber mindestens morgens und abends) Augensalbe in beide Augen gibst, sollte es nach einigen Tagen viel besser sein. Die Salbe wirst du wahrscheinlich für einige Jahre brauchen, besonders wenn du am PC arbeitest, wenns warm ist oder der Wind geht. Alles Gute

Hallo, Wie gehts Deiner Freundin? Haben die Ratschläge geholfen? Die ganzen Augentropfen lindern nur die Symtome, es ist aber wichtig die Ursache zu ermitteln.
In 2/3 bis 4/5 gibt es einen Zusammenhang mit MGD (Meibomdrüsen Dysfunktion). Diese Erkrankung kann man aber behandeln und gerade im Anfangsstadium gut selbst in Griff bekommen. LG

Hallo Nigella, also mir hat Hyabak sehr gut geolfen, nachdem verschiedene andere Präparate nicht den gewünschten Effekt gezeigt habe. Habe dann herausgefunden, dass in den Präparaten immer Konservierungsstoffe enthalten waren, die die Augen zusätzlich gereizt haben. Und Hyabak hat eben keine Chemie.

Lindern Antidepressiva auch körperliche Symptome?

Momentan leide ich an Schwindel & benommenheits Zuständen sowie Panik & Unruhe.

Alles organisches wurde ausgeschlossen. jetzt wurde mir citalopram verschrieben.

Lindern solche Medikamente auch körperliche Symptome oder sollen diese nur den Antrieb usw Steigern, daran liegt es bei mir nämlich nicht.

...zur Frage

Sicca Syndrom der Sjögren Syndrom. Wer hat damit zutun, und kann mir gute Ratschläge geben?

Hallo ihr lieben, ich habe seit fast 5 Jahren Sjögren-Syndrom (auch Sicca Syndrom genannt. Habe fast immer trockene Augen. :(( Augentropfen oder Augengels helfen nur bedingt. Manschmal kommt es für mehrere Tage zum akutzustand wo ich nur noch alle 5 min. Augentropfen machen muss. Habe immer rote Augen mit jucken, brennen oder schmerzen.. Augenärzte sagen ich muss damit leben. Es gibt keine Therapie für Sjögren Syndrom. Es ist eine Autoimunkrankheit..

Wer hat mit dieser Krankheit Erfahrung gemacht? Ich bedanke mich für euren guten Ratschlägen.

LG

...zur Frage

Berufsunfähigkeitsversicherung fragen .... wegen Vorerkrankungen?

Huhu

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, weil ich nicht so recht weis was ich machen soll.

Ich will eine BU - Versicherung abschließen, weil sie ja eigentlich recht sinnvoll ist, sollte mal etwas passieren und man deswegen nicht arbeiten kann.

Nun habe ich aber folgendes Problem, ich nehme seit 1 Jahr das Medikament Ritalin, ich habe mich bereits im Internet informiert und nur schlechtes gelesen. Dort finden sich sehr viele Beiträge zu der Thematik und das eine BU mit dieser Einnahme des Medikamentes ausgeschlossen ist, bzw. so gut wie unmöglich ist.

Nun weis ich beim besten willen nicht was ich machen soll, einfach das Medikament verschweigen und nichts sagen ? Jedoch Riskiere ich dann Leistungsansprüche.

Alles ausnahmslos angeben ? Auch Husten und Hexenschüsse ..... und eventuell abgelehnt zu werden ?

Keine Medikamente mehr nehmen und die BU erst in 5 / 10 Jahren abschließen, damit ich die fragen zum Gesundheitszustand korrekt beantworten kann ?

Bin für jede Antwort dankbar !

Liebe Grüße

...zur Frage

Arzt nach Therapeuten-Überweisung fragen?

Hey ihr, Und zwar weiß ich schon länger, dass mit mir etwas nicht so ganz stimmt & vor einigen Wochen bin ich dann auf das Borderline-Syndrom gestoßen, wo ich sofort gedacht habe, dass das haargenau ich bin. Jetzt wollte ich mir dabei helfen lassen, weil es meiner Zukunft im weg steht & habe heute auch einen Termin beim Hausarzt. Da ich über 18 bin, brauche ich ja auf jeden Fall eine Überweisung, damit die Krankenkasse das zahlt, richtig? Wie Frage ich den Arzt am besten danach? Muss ich ihm dann all meine Symptome erklären? Danke schon mal für eure antworten. Lg

...zur Frage

Wie lernt man am Besten Augentropfen zielsicher zu nehmen?

Habe zum ersten Mal Augentropfen verschrieben bekommen (Berberil) und merke, dass ich doch ganz schön Respekt und irgendwie Hemmungen davor habe die Plastikbehälter übers Auge zu halten^^

Dann gehen die Tropfen meistens über die Wimpern und auf die Seiten, ich treffe fast nie.. wie macht man das am Besten?

...zur Frage

Augentropfen-Problem

Mein Arzt hat mir Augentropfen verschrieben. Allerdings habe ich das Problem, dass ich dabei blinzle und meine Augen schnell anfangen zu tränen. Hat jemand einen guten Tipp, was ich machen könnte? Schließlich soll das Medikament ja auch wirken...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?