Welches Medikament hilft bei Entzündungen an Zahnfleixch und Zähnen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Woher weißt du denn dass du einen entzündeten Zahn hast? Und was meinst du überhaupt mit entzündeter Zahn? Wenn du damit meinst, dass der Zahnnerv entzündet ist (= Pulpitis), kommst du, so leid es mir tut, um den Zahnarzt nicht drum rum. Wenn du Schmerzen hast, MUSST du zum Zahnarzt, ich weiß dass viele Menschen Angst davor haben und ich kann das ganz ganz ehrlich verstehen, deswegen bin ich nämlich selbst auch erst gegangen, als es ganz schlimm wurde. Aber ich kann dir versichern, wenn es wirklich eine solche Entzündung ist, dann ist der Zahnarzt ein Spaziergang im Frühling gegen die Schmerzen die dich erwarten, wenn du NICHT hingehst. Glaub mir, das einzige von dem du was merkst ist die Spritze und das ist ein Mini-Einstich, der ziept 5 Sek. lang, dann ist es vorbei. Dann merkste gar nix mehr. BITTE geh hin! Zähne sind ein heikles Thema und von allein wird da gar nichts besser. Wenn es wirklich eine Entzündung ist, bekommst du erstmal Antibiotika gegen die Schmerzen, aber das muss dir verschrieben werden. Wenn es "nur" entzündetes Zahnfleisch ist, kann es gut sein, dass du nur Antibiotika bekommst und danach muss nichts mehr gemacht werden, also absolut nichts, wovor man Angst haben müsste. Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hank1990
06.09.2010, 10:57

Das mit den 5 sekunden zeipen kenn ich aber meistens ist es bei meinem zahnarzt so das er entweder zu wenig von dem beteubungsmittel nimmt oder ich zu empfindelich bin.. ich weiß es auch nicht aber selbst wenn es beteubt ist habe ich schmerzen während der behandlung.. das macht mir ja so große angst...

0

Laß auf jeden Fall den Zahnarzt ran, bevor Du selber anfängst, herumzudoktern! Du kannst einiges dabei verderben, wenn Du Dir selber die falsche Diagnose stellst, etwas verschleppst oder dem Rat von jemandem folgst, der Deine Zähne nicht mal gesehen hat. Das würde ich nicht riskieren, denn Zähne wachsen bekanntlich nicht nach. Wenn Du Dein Gebiß möglichst noch lange behalten willst, mußt Du Dich drum kümmern, auch wenn Du Angst hast.

Ich bin selber auch immer kurz vorm Nervenzusammenbruch beim Zahndoc, auch wenn ich gut gepflegte und gesunde Zähne habe - Du bist mit dem Problem nicht allein! Und die Zahnärzte sind keine Metzger (heute nicht mehr!), denen es wurscht wäre, ob Du Schmerzen hast. Sie haben auch Methoden, Dir weitgehend schmerz- und angstfrei durch die Behandlung zu helfen. Also geh hin und zwar bald! Viel Glück und gute Besserung, q.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sedative Bombastus N hilft und gibts in der Apotheke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt in der Apotheke diverse Spülungen und Mundtropfen rezeptfrei. Lass dich beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo, ich kann dich soooo gut verstehen, aber vielleicht kommst du nicht um den Zahnarzt herum, nämlich wenn wirklich der zahn schlecht ist. Wenn es nur das Zahnfleisch ist, hilft weleda Zahnfleischbalsam mit Salbei gut. Gibt es in der Apotheke aber auch bei DM und alnatura und mit Salbeitee spülen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich wuerde dir empfehlen, dreimal am tag zaehne zu putzen und ganz wichtig: zusaetzlich mit mundspuelung spuelen (zweimal taeglich).

gute besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hank1990
06.09.2010, 10:49

ja das mit dem zähne putzen versuche ich in der regel 3 mal am tag zu machen da ich aber die meiste ziet des tages in der schule oder auf der arbeit bin klappt das in der regel nur morgens und abends

0

Siehst du, du weisst nicht mal ob dir Zahn oder Zahnfleisch weh tut. Der Zahnarzt hat, um das heraus zu finden, jahrelang studiert und wird dir nicht weh tun. Je länger du wartest um so schlimmer wird es nachher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hummel0815
06.09.2010, 10:45

auf solche dummen Antworten kann der Fragesteller getrost verzichten

0

Was möchtest Du wissen?