Welches mathematische Fachgebiet hat am wenigsten mit Funktionen- und Zahlentheorie zu tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schwer zu sagen, weil man fast überall Zusammenhänge finden kann. Geometrie wäre ein Tipp (also nicht die Schulgeometrie, sondern "richtige" Geometrie). 

Graphentheorie liegt auch weit weg, obwohl man über Kombinatorik natürlich wieder an die Zahlentheorie ran kommt. Stochastik (vor allem der Teilbereich Statistik) sind auch schön weit weg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zahlentheorie :) ein ganzes Semester gehört und keine einzige Funktion 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schriftliche Addition.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Teilgebiete berufen sich auf grundlegende Gebiete hin und wieder. Aber deine Formulierung (die Beschränkung: am wenigsten) macht die Frage berechtigt. Sowas ist ja schwierig zu beurteilen. Ich würde sagen, Modelltheorie und Mengenlehre… je nach Spezialisierung (sonst benutzen sie hardcore AnaIysis und mindestens endliche Modelltheorie / Berechenbarkeitstheorie Sätze aus der Kombinatorik + Zahlentheorie). Algebra kann mal der AnaIysis anfangs entweichen… nicht aber später; und in der Grundlage ist einiges aus der Zahlentheorie vorhanden. Was du vermeiden könntest sind: Ergodentheorie, p-adische Zahlen, mathematische Physik, usw. welche Ergebnisse aus beiden Bereichen bedienen --- eigentlich seeeeeeehr geile Gebiete… dein Verlust!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chaostheorie314
25.10.2015, 20:47

Ich habe ja nicht vor, der Zahlen- und Funktionentheorie zu entfliehen, sondern sie mit einem weit entfernten mathematischen Gebiet stärker zu verbinden ;)

1

Die Geometrie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit Topologie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?