Welches Material ist für Duschwände am besten geeignet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frontwände meiner Duschkabinen sind aus glattem Glas.

Da ist Kalk zwar leicht zu sehen, aber man kann sie nach dem Duschen sehr gut "abziehen" und damit die Ablagerung wirksam verhindern.

Die Rückwände sind bei mir aus kochfestem Sperrholz, vierfach lackiert.

Im Gästebad (seltener benutzt) hält das jetzt sein 15 Jahren problemlos, im "eigenen" Bad habe ich den Lack vor zwei Jahren einmal angeschliffen und zweifach überlackiert, weil ich den Eindruck hatte, das "wäre mal dran".

Kalkablagerungen sieht man auf dem Holz überhaupt nicht.

Für die Rückwände geht von der Pflege aus nichts über Fliesen, einmal mit dem Schaber oder Handtuch darüber gewischt und fertig. Für den Einstieg hatten wir jahrelang einen Duschvorhang, dieser musste aber regelmäßig aus optischen Gründen erneuert werden. Jetzt haben wir eine Glastüre mit einer wasserabweisenden Beschichtung,"super" kein Kalk, keine Schlieren.

Da geht eigenltich nichts über Fliesen, oder wenn es der Geldbeutel her gibt natürlich auch Marmor.

Was möchtest Du wissen?