Welches Material eignet sich am besten für Küchenarbeitsplatten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine ehrliche Meinung ist, das ich von Massivholz in der Küche immer abrate. Aber wenn man es gerne möchte sollte man Buche nehmen. Ich würde entweder hadelsübliche Arbeitsplatten nehmen, mit DKS beschichtet,die aber mindestens 1,2mm beschichtet sein soll, damit man nicht jeden Kotletthammerschlag darauf sieht. Die teutrere Lösung wäre dann Granit oder wenn man was edeles haben möchte sollte man dann Corean nehmen, denn das kann man auch abschleifen wie Holz und ist ein robuster Werkstoff.

Wir haben eine Platte aus Buchenholz seit 15 Jahren in Betrieb - irgendwelche Problem haben sich bisher nicht ergeben.

Etwa einmal im Jahr schrubben wir sie sehr gründlich ab und reiben sie nach dem Trocknen satt mit Melkfett ein (pflegt gleichzeitig auch die Hände!).

Am nächsten Tag reiben wir dann das überschüssige Fett mit einem weichen Lappen ab und das wars.

Küchenarbeitsplatten aus Holz sind sehr anfällig gegen Schnitte.

Ideal ist - festhalten - Marmor! Der ist hart, den kannste schrubben, der ist hygienisch! Aber leider auch teuer...

Guck' mal bei einem guten Schlachter, was der als Arbeitsplatte nimmt...

Was möchtest Du wissen?