2 Antworten

Kumpel noname68 hat schon sehr gut geantwortet ;-)

Das Asus Pro Gaming ist schon ein sehr gutes Board. Asus ist halt immer etwas überteuert und der Support (explizit bei Mainboards) ist wohl seit Jahrzehnten unterirdisch.

Ändert nix daran, dass das Board ein gutes ist.

Imho bestes P/L Verhältnis für die gebotene Ausstattung (und imho deutlich besserer Support) : [url=https://geizhals.de/1306480]Gigabyte GA-Z170X-UD3[/url]

Wenn es unbedingt ein etwas teureres Brett sein soll :

1 [url=https://geizhals.de/1306336]ASUS ROG Maximus VIII Ranger[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1390998]MSI Z170A Gaming Pro Carbon[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1306918]Gigabyte GA-Z170X-UD5 TH[/url]
1 [url=https://geizhals.de/1303424]ASRock Z170 Extreme6[/url]

Obwohl ich bei Mainboards ein kleiner Gigabyte-Fanboy bin, momentan würde ich das AsRock Extreme6 nehmen..

Aber das sind echt pillepalle Luxusprobleme. Die Boards tun sich alle nicht viel. Wie gesagt, bestes P/L-Verhältnis hat das Gigabyte Z170X-UD3.

Grüße aussem Pott

Jimi


die frage ist genau so sinnvoll (oder sinnlos) wie die, ob ein messer mit 15 cm klinge besser ist als eins mit 16 cm.

beides sind etablierte hersteller und welcher pc-nutzer weiß überhaupt, von wem das board in seinem rechner ist? wenn's erstklassig funktioniert, ist das so relevant, als ob in china ein sack reis umfällt.

LeMatrix 29.07.2016, 17:25

Den Reis hätte ich essen können :/

0

Was möchtest Du wissen?