Welches Mainboard / Netzteil zu der neuen Grafikkarte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich verstehe gerade deine Fragestellung nicht. Was willst du jetzt tauschen? Das Mainboard oder das Netzteil? oder beides?

In ersterem Fall verstehe ich nicht warum du das Mainboard tauschen willst. PCI-Express Karten sind grundsätzlich abwärtskompatibel. Der Geschwindigkeitsunterschied zwischen PCI-E 2.0 und 3.0 beträgt bei einer GTX1080 2% also bei einer deutlich potenteren Karte. Da du aber die 1060 nimmst, wird der Unterschied so verschwindend gering, dass das neue Board rausgeschmissenes Geld wäre.
Da würde ich eher in ein neues Netzteil investieren, weil du beim Verbrauch jenseits der 200W landen wirst, was die Effizienz negativ beeinflusst, wenn es denn überhaupt ein 80+ Netzteil ist... bei Medion weiß man nie...

Ein 400W-450WNetzteil sollte reichen. Dann liegst du in nem guten Bereich für die Effizienz. Empfehlenswerte Hersteller sind meiner Meinung nach Seasonic, FSP, Enermax, HEC... beQuiet, Thermaltake und Co lassen bei den vorher genannten herstellen, lohnt sich also falls du den Umweg für einen lustigen Aufkleber und Zubehör machen willst, das unterm Tisch steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GGHyperQ
19.05.2017, 14:57

Ich hatte mich mal bei dem Mainboard erkundigt und musste feststellen dass ich mehrere Adapter brauche um es weiterhin zu verwenden. Ich brauche einen Strom Adapter von 24 auf 14 pin, ein Adapter für den 3.0 I/O Anschluss und noch ein Adapter für den Lüfter. Auch mit den ganzen Adaptern kann es passieren das es nicht funktioniert und daher wollte ich das Mainboard und das Netzteil tauschen.

0

Nimm einfach das billigste mATX Board mit h79 Chipsatz von Asus, AsRock, Msi oder im Notfall Gigabyte, dass du auf Willhaben, eBay, eBay Kleinanzeigen finden kannst. Dazu ein 400W Netzteil gebraucht von Enermax, Be Quiet, Cooler Master oder Seasonic oder Neu das Xilence Performance A+.

Grüße, Nico.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sgt119
19.05.2017, 13:39

Gebraucht würde ich keine Netzteile kaufen, zum einen weil keine Garantie besteht (Die hat bei fast allen nur der Erstkäufer) und zum anderen weil man nicht weiß, wie das Netzteil betrieben wurde (ggf unsachgemäß)

0
Kommentar von IckBraucheHilfe
19.05.2017, 14:11

Ja, natürlich meinte ich nur Netzteile, die 2 Jahre oder Jünger sind. Wirklich nur Neue Netzteile kaufen finde ich ein bisschen sehr schlecht für die Umwelt. Außerdem freut man sich als Verkäufer, dass man was verkauft und als Käufer über den guten Preis.

0
Kommentar von IckBraucheHilfe
19.05.2017, 14:14

Ist Be Quiet denn keine Empfehlung? Was heißt, die stellen nicht selbst her? Ich dachte, die hätten die beste Qualität?! In Vergleichen zwischen Seasonic und Be Quiet zB. sehe ich immer Be Quiet als Gewinner, da kein Spulenfiepen zB...

0
Kommentar von IckBraucheHilfe
19.05.2017, 17:47

Wow, danke. Interessant. Kannst du mir denn ein Netzteil empfehlen, dass in derselben Preisklasse wie das Pure Power 10 liegt und besser ist? Das empfehle ich nämlich immer ^^

0

Du brauchst ein neues M-ATX board, und ein 400 Watt netzteil. Das sollte dann passen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlexElder
19.05.2017, 14:23

Warum braucht er ein neues Mainboard? Erklär mal...

0
Kommentar von NikoGamingxHD
20.05.2017, 23:00

Da sind meistens irgendwelche billig Mainboards, di sind nicht ganz so gut

0

Was möchtest Du wissen?