Welches MacBook und warum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt darauf an, was Du damit machen willst. Ich nutze für ein bisschen im Internet schauen, Mails, Fotos bearbeiten usw. das Mc Book Air. Mit 128 GB Speicher kommt man hier aber schnell an seine Grenzen, was für mich ein großer Nachteil ist. Wenn Du ein I Phone hast und Apple Liebhaber bist, ist es natürlich toll wenn sich alles sofort synchronisiert. Natürlich besticht das Mac Book auch mit seinem Design. Aber rein vom Preis- Leistungsverhältnis gesehen, würde ich mir beim nächsten Mal einen Windows Laptop kaufen mit Office Paket. Da kann man mehr damit machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, was du studieren möchtest. Zum viel Tippen wäre ein MAcbook Air ausreichend. Für etwas anspruchsvollere Aufgaben ein Pro

Schon an ein ipad pro gedacht > statt zu tippen kannst du im Hörsaal mit dem Stift alles aufschreiben; ist denke ich die bessere Option

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SeifenkistenBOB
19.08.2016, 12:37

Für Skizzen und Zeichnungen mag das ja ganz sinnvoll sein, aber nicht um handschriftlich alles zu notieren. Tippen geht doch wesentlich schneller.

0

Jommt drauf an für was es benötigt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lcp1998
19.08.2016, 12:29

12 Klasse und späteres Studieren

0
Kommentar von CrEdo85wiederDa
19.08.2016, 12:32

dafür brauchst du definitiv kein macbook - ein netbook reicht vollkommen aus. wenn's unbedingt ein mac sein muss - der günstigste macbook air, der du finden kannst.

1

Besser gar kein MacBook, weil es nur unverschämt teuer ist, was durch nichts gerechtfertigt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lcp1998
19.08.2016, 12:30

Schlechte Erfahrungen? Und wenn ja welche?

0
Kommentar von ackerland004
19.08.2016, 12:32

Hahah 1000€ für ein Windows Plastik Laptop^^ Kauf dir ein Mac, dann hast du deine Ruhe

0
Kommentar von Augenwischer
19.08.2016, 12:42

Macbooks sind Premium Geräte. Der Preis ist wie ich finde schon Gerechtfertigt, da sie auch ne Weile halten. Habe mein Macbook Pro von 2009 immer noch und es läuft wie am ersten Tag. Ich habe es nicht einmal formatiert. In meinem Bekantenkreis wurde ich immer dafür belächelt, aber mittlerweile haben auch sie sich ein Macbook zugelegt, da sie in den 7 Jahren im Schnitt 2 1/2 Windows Laptops verabschiedet haben. Und ganz ehrlich, schau dir mal die Spezifikationen an von einem Macbook Pro, geh auf Media-Markt.de und stelle die Suchfitler auf diese Spezifikationen ein. Du wirst überrascht sein ;)

0
Kommentar von Schilduin
19.08.2016, 12:49

Richtig, man findet kein Notebook mit diesen Spezifikationen, weil das Display eine für die meisten Nutzer unnötig hohe Auflösung hat. Bei gleichwertiger restlicher Hardware zahlt man ca 500€ weniger

0

Was möchtest Du wissen?