Welches Mac Book eignet sich am besten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Macbooks sind geeignet für Leute die Video/Bild bearbeitung etc machen also sich Geschäftlich damit beschäftigen bzw nur fürs "Arbeiten".

Ich habe selber einen Macbook Pro Retina den ich extra für die Uni gekauft habe aber ich sags mal so, es hätte auch ein normaler Laptop mit der selben Leistung für viel weniger Geld gereicht. Deswegen würde ich dir raten dir einen günstigeren Windows-Laptop zu kaufen der die selbe Leistung hat, da der dir für die Schule etc ausreichen wird.

Falls du wirklich drauf bestehst und meinst du will unbedingt einen hochwertigen Laptop den du Jahre lang benutzen willst ohne dass er langsamer wird dann rate ich dir natürlich den Mac, da Mac ein viel sauber laufendes Betriebssystem hat. Der einzige Nachteil für dich, was eigentlich ein großer Nachteil ist, dass nicht alle Programme auch auf Mac laufen, falls ihr in der Schule bzw im Studium später bestimmte Programme benutzt, wirds für dich schwer fallen, aber dies könnte man ebenfalls beheben, indem man Windows parallel installiert.

So nun die Wahl:

Ich würde dir den Macbook Air raten, da er von der Leistung dir allemal reicht, da wie du sagst wirst du den Laptop nur für die Schule benutzen und solange ihr nicht wie wir im Studium größere Programme wie AutoCAD (Für Ingenieure etc.) verwendet.

Falls du meinst du braucht viel Leistung dann entscheide dich für den Pro.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also, wie schon hier beschrieben, ein "normaler" Laptop reicht völlig aus, wobei ich die verstehe, wenn du ein Macbook willst, so geht/ ging es mir als Apple-Fan auch! Zum Macbook: Das Macbook Air ist ein super Teil und wenn du keine reißen Programme darauf brauchst auch echt perfekt, ich habe mir letztendlich aus zukunftstechnischen Gründen das Pro Retina gekauft, ganz alleine weil es mehr Slots (Anschlüsse) hat (HDMI, Thunderbolt, USB), eine wesentlich bessere Auflösung und eben auch in 5 Jahren noch ein super Gerät ist. Wenn du das Macbook aber nur für dieses eine Jahr willst und danach (übertrieben gesagt) "wegschmeißt", nimm auf jedenfalls das Air. Ist eine Entscheidung, die jeder nur für sich treffen kann. 17 Zoll sind für einen Laptop zu groß!!! (wenn du ihn transportieren willst, wofür ein Laptop ja gemacht ist. Andernfalls nimm gleich einen Desktop-COMPUTER! 😄 ) 11 Zoll ist sehr klein und dafür zwar perfekt für den Transport geeignet. Aber da du bestimmt mal längere Zeit damit arbeiten musst, finde ich den Bildschirm schon viel zu klein! 15 Zoll ist ein guter, großer Bildschirm, war mir aber auch zu groß, damit unpraktisch und bin jetzt auf ein 13 Zoll gegangen, das meiner Meinung nach der perfekte Bildschirm!! (zum Arbeiten habe ich mir noch einen 27 Zoll externen Monitor für zuhause gekauft, was ich sehr zu empfehlen finde, wenn du nicht so groß gehst, sagen wir 22 Zoll, gibts die auch schon recht günstig!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrsBieber16
30.08.2014, 19:56

Hey also vielen Dank für diese Antwort :D aber ich möchte den Laptop nach diesem Jahr immernoch behalten aber ja ich brauche nur dir microsoft office programme und usb anschlüsse also eigentlich alles was man für die schule braucht.. ich würde 15 zoll nehmen weiss aber nicjt ob pro oder air :/?

0

Iphone habe und das dann einfacher fürs synchronisieren ist.

Ja also das Verbinden geht schon, aber es ist jetzt auch nicht in 2 Sekunden erledigt. Ich habe auch ein Macbook und ich finde es zwar einfach, aber nicht viel einfacher als mit einem Windows PC. Gut ist, dass die gekauften iTunes Inhalte auf allen Geräten erscheinen.

Wenn du das Macbook mitnehmen möchtest, eignet sich das Air besser. Desweiteren würde ich dir mindestens 13Zoll empfehlen, 11 Zoll ist schon arg klein. Ansonsten scheinst du nicht so große Ansprüche zu haben, da würde dir das Air 13 Zoll mit der Standard- Ausrüstung reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?