Welches Leinöl ist das beste?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo, 

gar keines. Öl ist schlecht für Pferde, da sie es nicht verwerten können. Es geht direkt in den Darm und verklebt die Darmzotten, was wieder rum verhindert das Nährstoffe aufgenommen werden können.

Pferde brauchen kein Öl ins Futter. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VanyVeggie
10.02.2017, 19:48

Danke für´s Sternchen. :)

0
Kommentar von Araber69
05.03.2017, 22:06

Lässt sich diese überaus resolut geäußerte MEINUNG auch wissenschaftlich belegen? ;)
Abgesehen mal davon, dass sie fragte welches und nicht ob oder auch wieviel (die Dosis macht das Gift): Man kann auch mit Verstand Leinöl zufüttern. Wenn Pferde ölhaltige Pflanzen/Samen fressen, tun sie das auch nicht ohne Grund.

0

Ich mußte mal einem Pferd auf Geheiß des Besitzers immer Leinöl ins Futter tun - das Pferd hat sein Futter stehen lassen, wenn nicht das reure vom Baywa drin war. Das von Krämer und Löesdau hat es nicht gefressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So unnötig Öl auch ist (in den meisten Müslis ist es eh drin) - das billigste vom Discounter wäre nicht schlechter als das teuerste ausm Reitshop. Und nun komm mir niemand von wegen das ist aber kaltgepresst oder sonstwas; beides ist gleichermaßen Unsinn und bei den paar Tropfen, die man dazufüttern würde, macht es keinen Unterschied.

Im Prinzip könnte man auch fragen, ob fürs Pferd getrocknete Vollkornbrötchen besser sind als Weißbrot.. beides gehört da nicht rein, bringt aber als Leckerlie zwischendurch auch nicht um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub kaum, dass es da einen großen Unterschied gibt. Wenn es überhaupt einen gibt.

Ich kaufe immer das, wo ich eben gerade bin. Wenn ich bei Krämer bin, dann nehme ich eben eines von Original Landmühle. Und wenn ich bei Equiva bin, dann kommt hald das von Goldhorse mit.

Meine Pferde haben sich noch nicht über eines beschwert ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehm definitiv keines ... wüsste einfach keinen Grund, das Pferd zu ölen, es quietscht nicht ... und was es außer ein paar unbelegbarer Marketing"argumente" im Pferd zu suchen hätte, fällt mir jetzt auch nicht ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich gebe lieber Leinsaatschrot, frisch überbrüht im Mash

und nehme das Günstigte vom Billigheimer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo meine Familie und ich nehmen am liebsten das frische Bio Leinöl von La vida bonita weil sehr mild schmeckt und nicht so bitter ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich beziehe meines bei meinpferd.de.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?