Welches Land würdet ihr mir raten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In den Niederlanden werden viele Studiengänge auch auf Englisch angeboten. Großstädte gibt es genug z.B. Groningen, Amsterdam, Rotterdam, jedoch ist das Leben dort auch nicht billig.

Vielleicht wäre sonst noch Frankreich etwas für dich, wenn du sprachbegabt bist und Französisch sprichst.

das sollte sich allerdings ggf. mit einem Stipendium oder BaFög ausgleichen können

Damit kannst du maximal die Lebenshaltungskosten decken und das ist schon eng.

USA kannst du ohne zusätzliches Kapital komplett knicken, Australien und Kanada ebenfalls. UK wird dank Brexit nicht einfacher werden. Bleiben im englischsprachigen Bereich Irland und Malta. Auch in den Niederlanden kann man in Englisch studieren, je nach Studienfach auch in einigen anderen Ländern.

Naja, es gibt ja auch Stipendien, die dir das Studium finanzieren können, wenn die sicher sind, dass du das auch wirklich später mal zurückzahlen kannst. Und oh ja, der Brexit ist echt eine Katastrophe :/

0
@muffinlau

Ein Stipendium zahlt man nicht zurück. Das wäre ein Kredit.

1

außerdem kommt es auch immer auf die Stadt an. In einem abgelegenen Dorf in den USA ist es beispielsweise nicht sooo teuer, dennoch nicht billig xD

0
@muffinlau

In einem abgelegenen Dorf gibt's aber keine Uni. Und vor allem die ist in den USA nicht gratis.

1

Oh okay, habe es mal anders gehört, aber danke, dann wird es wohl eine Art Kredit sein.

0

Hast recht! danke für deine Antwort!

1

usa würd ich machen es gibt wohngemeinschaften die auch in grossstädten günstig sind

Wie wär´s denn zB in Südafrika? =)

Oder, wenn das geht, in Namibia! =D

Was möchtest Du wissen?